Die Salmhütte ist sowohl als Stützpunkt für längere Wandertouren wie den Wiener Höhenweg und die Glocknerrunde, als auch als Ausgangspunkt für die Besteigung des Großglockners bestens geeignet.
Höhe: 2644 m, Kategorie: I, bewirtete Hütte, Winterraum vorhanden, Mobilfunk: nein
Umweltsiegel

Kategorie, Standort & Talorte:

Kategorie:   I    (bewirtete Hütte)
Standort:
Gebirgsgruppe Glocknergruppe
WSG84 47°  2'  49.68" N,
12°  43'  14.42" E

47.04713° N,
12.72067° E
UTM 33T  0326868  5212923
Höhe2644 m NN
Mobilfunkempfangnein

größere Kartenansicht
Talort(e):

Hinweise/Einschränkungen des AV aufgrund der Corona-Epidemie

  1. Besuchen Sie Hütte nur in gesundem Zustand!
  2. Bringe Sie einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit!
  3. Halten Sie die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen ein!
  4. für bewirtete Hütte: Reserviere Sie den Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!
  5. Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack - kein Hüttenschlafsack!
Wichtige Zusatzinfo:
Es sind nur Matratzen vorhanden! Es werden keine Kissen und Wolldecken zur Verfügung gestellt.

Betreuung:

HüttenkontaktTel.: +43 (0)4824 2089
email: salmhuetteaon.at
EigentümerOEAV Sektion Wien

Öffnungszeiten:

Sommer:17. Juni 2017 - 30. September 2017
Winter:
Hier finden Sie einige Vorschläge zum Wandern und Bergsteigen in der Umgebung der Salmhütte.

Zugänge:

Heiligenblut in KTN ► Salmhütte [Bergtour]Wegbeschreibung

Wanderung
Der Weg führt südlich der Möll, vorbei am Kachelsee, zur Trogalm. Weiter geht es im Leitertal mäßig bergauf, Richtung Westen. Im letzten Abschnitt dann steiler hinauf zur Salmhütte, die in der Nordflanke des Leitertals unterhalb des Schwertecks liegt.
Etwas kürzer ist die Alternative:
Mit dem Wandertaxi: Reiseinformation und dann
Parkplatz: Gößnitzfall ► Salmhütte [Strecke: 9.88 km  +1482 m  -124 m]

Ausgangspunkt: Heiligenblut Seilbahn Talstation   Endpunkt: Salmhütte
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Salmhütte
Talort(e): Heiligenblut
Bergtour -- Dauer: 7 h 34 min  Strecke: 12.44 km  +1585 m  -237 m

mögliche Alternativen oder Fortsetzungen:

Alternative: Parkplatz: Gößnitzfall ► Salmhütte
Eine kürzere Variante für den Zustieg zur Salmhütte. Man fährt mit dem Auto oder dem Wandertaxi zum Parkplatz: Gößnitzfall. Von dort dann ein Stück Richtung Elberfelderhütte und dann zur Trogalm. Von der Trogalm durch das Leitertal nach Westen zur Salmhütte aufsteigen.
Bergtour -- Dauer: 6 h 33 min  Strecke: 9.88 km  +1482 m  -124 m
Wegbeschreibung


Übergänge zu benachbarten Hütten:

Salmhütte ► Glorer HütteWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Salmhütte   Endpunkt: Glorer Hütte
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Salmhütte, Glorer Hütte
Dauer: 1 h 36 min  Strecke: 3.4 km  +200 m  -202 m


Salmhütte ► GlocknerhausWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Salmhütte   Endpunkt: Glocknerhaus
Via: Margaritzenstausee
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Salmhütte, Glocknerhaus
Dauer: 4 h 31 min  Strecke: 7.33 km  +462 m  -974 m


Ausstattung:

  • Zimmerlager/Betten: 25
  • Matratzenlager: 25
Winterraum: Der Winterraum ist nicht versperrt (6 Plätze). im Nebengebäude, offen für 6 Personen, keine Heizmöglichkeit
Notraum: Der Notraum ist unversperrt.
  • Kampagnen der AV-Hütten:
    Umweltsiegel

Informationen zum Winterraum:

Wo:
Keine Angaben
 
Öffnungszeit:
Keine Angaben
 
Zugang:
offen
 
Ausstattung:
6 Lager, offen (keine Heiz- und Kochmöglichkeit)
YR Wettervorhersage Langfristige Vorhersage  externer link
 
YR Wettervorhersage Langfristige Vorhersage  externer link
 

YR ist der gemeinsame Online-Wetterdienst des Norwegischen Meteorologischen Instituts (met.no) und des Norwegischen Rundfunks (NRK).

Youtube Video  Salmhütte, Baustelle auf 2600m  (Quelle: Alpenverein Wien)
close
close