Foto ©: Lkcl it   Lizenz: CC BY 3.0  Bildquelle Bildquelle
Im weiten Wiesengrund des Rauriser Talschlusses liegt das Naturfreundehaus Kolm-Saigurn. Kolm-Saigurn ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in die Goldberggruppe.
Höhe: 1598 m, Kategorie: , bewirtete Hütte, kein Winterraum, Mobilfunk: nicht bekannt

Kategorie, Standort & Talorte:

Kategorie:      (bewirtete Hütte)
Standort:
Gebirgsgruppe Goldberggruppe
WSG84 47°  4'  3.9" N,
12°  59'  2.54" E

47.06775° N,
12.98404° E
UTM 33T  0346932  5214665
Höhe1598 m NN
Mobilfunkempfangnicht bekannt

größere Kartenansicht
Talort(e):
Kolm-Saigurn/Naturfreundehaus - Blick nach Süden
(anklicken zum vergrößern)
cam1
Diese Webcam wird zur Verfügung gestellt von: http://www.foto-webcam.eu

Verkehrsinformationen

Auto:  Tauernautobahn ab Salzburg, Abfahrt Bischofshofen - Richtung Zell am See, bei Taxenbach abzweigen nach Rauris. In Rauris weiter Richtung Bucheben und von dort weiter bis zum Talschluss Kolm Saigurn.
Salzburg - Rauris ca. 90 km, Rauris - Kolm Saigurn ca. 20 km
Die Straße von Bucheben/Bodenhaus bis Parkplatz: Lenzanger ist mautpflichtig.
siehe hierzu: Salzburg PORTAL: Mautstraße Kolm-Saigurn

Bahn/Bus:  Nächster Bahnhof Taxenbach-Rauris von dort Postbus nach Rauris 10 km. Nächste Schnellzugstation Zell am See oder Schwarzach ca. 25 km. Von Zell am See Postbus nach Rauris. Von Schwarzach mit dem Taxi

Regionaler Verkehr:

öffentlicher Verkehr  Richtung umkehren  von nach Kolm Saigurn
PKW  Richtung umkehren  von nach Parkplatz: Lenzanger

Fernverkehr:

mit Bus & Bahn:
  
mit dem PKW:

 
mit dem Flugzeug:
Airport Klagenfurt | KLUSalzburg Airport W. A. Mozart | SZG
Kärnten Transfer (Shuttleservice)Taxi- und Transferservices
oebb-scottyVerbindungen von Klagenfurt Airport nach Kolm-Saigurn Naturfreundehaus
Fahrplanauskunft
Fahrplanheft
oebb-scottyVerbindungen von Salzburg Airport nach Kolm-Saigurn Naturfreundehaus
Fahrplanauskunft
Fahrplanheft


Regionalkarte
Großglockner HochalpenstraßenFelbertauernstrasse
Tauern- und KatschbergtunnelAutoschleuse Tauernbahn

Betreuung:

HüttenkontaktTel.: +43 (0) 6544 8103
Tel.: +43 (0) 6544 20038
email: sonnblickbasisnaturfreunde.at
EigentümerTVN Naturfreunde Rauris

Öffnungszeiten:

Sommer:Vom 26. Dezember bis 31. Oktober täglich geöffnet
Winter:
Hier finden Sie einige Vorschläge zum Wandern und Bergsteigen in der Umgebung der Kolm Saigurn.

Zugänge:

Parkplatz: Lenzanger ► Kolm SaigurnWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Parkplatz: Lenzanger   Endpunkt: Kolm Saigurn
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Kolm Saigurn
Dauer: 0 h 36 min  Strecke: 1.82 km  +68 m  -22 m


Übergänge zu benachbarten Hütten:

Kolm Saigurn ► Schutzhaus Neubau [Wanderung]Wegbeschreibung

Naturfreundehaus in Kolm Saigurn über den Barbarawasserfall direkt zum Schutzhaus Neubau. (steil)

Ausgangspunkt: Kolm Saigurn   Endpunkt: Schutzhaus Neubau
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Kolm Saigurn, Schutzhaus Neubau
Wanderung -- Dauer: 2 h 16 min  Strecke: 2.58 km  +582 m  -5 m


Kolm Saigurn ► NiedersachsenhausWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Kolm Saigurn   Endpunkt: Niedersachsenhaus
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Kolm Saigurn, Niedersachsenhaus
Dauer: 3 h 40 min  Strecke: 4.64 km  +902 m  -26 m


Von Kolm Saigurn über die Fraganter Scharte zur Duisburger Hütte [Bergtour]Wegbeschreibung

Wanderung
Von Kolm Saigurn zum Schutzhaus Neubau aufsteigen, die zu einer Rast einlädt. Von dort weiter Richtung Südosten, vorbei an den Ruinen des ehemaligen Goldbergbaus, zur Fraganter Scharte, der Übergang zwischen Rauriser Tal und dem Hochwurten. Dann hinunter zum Hochwurtenspeichersee. Noch ein kurzer Anstieg, dann ist die Duisburger Hütte erreicht.

Ausgangspunkt: Kolm Saigurn   Endpunkt: Duisburger Hütte
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Kolm Saigurn, Schutzhaus Neubau, Duisburger Hütte
Bergtour -- Dauer: 6 h 59 min  Strecke: 9.49 km  +1435 m  -461 m


Wanderungen und Bergtouren in der Umgebung:

Ihre persönliche Tour können Sie auch mit dem Tauernhöhenwege Tourenplaner zusammenstellen.

Hocharn und Hoher Sonnblick von Kolm Saigurn [Mehrtagestour]Wegbeschreibung

Wanderung
Aufstieg vom Kolm Saigurn (oder Parkplatz: Lenzanger) über den Erfurter Weg zur nördlichen Goldzechscharte. Von dort Gipfelanstieg zum Hocharn, dem höchsten Gipfel der Goldberggruppe. Vom Hocharn über den Goldzechkopf und das Kleinfleißkees zum Hohen Sonnblick. Dort befindet sich das Zittelhaus, mit Möglichkeit zum Übernachten, und das meteorologische Observatorium der ZAMG. Weiter geht dann der Abstieg zur Rojacher Hütte und dann zurück zum Ausgangspunkt Kolm-Saigurn.
Anspruchsvolle alpine Hochtour mit Gletscherpassagen.

Ausgangspunkt: Kolm Saigurn   Endpunkt: Kolm Saigurn
Via: Hocharn, Hoher Sonnblick/Zittelhaus
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Kolm Saigurn, Zittelhaus, Kolm Saigurn
Mehrtagestour -- Dauer: 14 h 45 min  Strecke: 19.15 km  +2303 m  -2303 m


Ausstattung:

  • 51 Betten in Zimmern
  • Matratzenlager + Notlager

Informationen zum Winterraum:

Kein Winterraum vorhanden

Lawinenwarnung:

close
close