Zusammenfassung

  [Kategorie: Mehrtagestour]
zur Etappenübersicht
Der gesamte Arnoweg in den Hohen und Niederen Tauern

Ausgangspunkt: Fusch an der Großglocknerstraße   Endpunkt: Muhr
Via: Untere Pfandlscharte, Franz-Josephs Höhe, Pasterze, Margaritzenstausee, Goldgräberdorf/Alter Pocher, Hoher Sonnblick/Zittelhaus, Toferscharte, Toferscharte, Karteis, Draugsteintörl, Haselloch, Weißeck, Schrovinschartl
Einkehrmöglichkeit: Franz-Josephs Höhe, Tauernhaus Ferleiten
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Trauneralm, Glocknerhaus, Karl Volkert Haus, Glocknerhaus, Alter Pocher, Zittelhaus, Rojacher Hütte, Schutzhaus Neubau, Niedersachsenhaus, Poserhöhe, Gamskarkogelhütte, Harbachalm, Draugsteinalmen, Tappenkarseehütte, Königalm, Zauneralm, Sticklerhütte, Rotgüldenseehütte, Alpengasthof Jedl
Talort(e): Fusch, Heiligenblut, Bad Gastein, Hüttschlag, Muhr
Mehrtagestour -- Dauer: 82 h 18 min  Strecke: 146.96 km  +11408 m  -11088 m


Inhaltsverzeichnis:reverse tour Tour umkehren   übersetzen Übersetzen

Ihre individuelle Tour können Sie mit dem Tauernhöhenwege Tourenplaner zusammenstellen.
Annahmen für die Gehzeitenberechnung (Diese Werte können Sie im Tourenplaner individuell einstellen):
horizontale Geschwindigkeit [km/h]: 4, Aufstiegsgeschwindigkeit [m/h]: 300, Abstiegsgeschwindigkeit [m/h]: 500

Wegbeschreibung

Top

1. Wegabschnitt: Fusch an der Großglocknerstraße - Embachkapelle

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.68 km;kum. Auf-/Abstieg:  +55.8 m,  -0.8 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 45 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

2. Wegabschnitt: Embachkapelle - Tauernhaus Ferleiten

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 4.37 km;kum. Auf-/Abstieg:  +311.5 m,  -33.5 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 50 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: TVB Grossglockner-Zellersee

3. Wegabschnitt: Tauernhaus Ferleiten - Trauneralm

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
728
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 6.78 km;kum. Auf-/Abstieg:  +385.3 m,  -6.3 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 28 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

4. Wegabschnitt: Trauneralm - Untere Pfandlscharte - Abzweig: 702/728

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung      
Markierung:
728
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 5.28 km;kum. Auf-/Abstieg:  +1144.3 m,  -23.3 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  4 [h] 32 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

5. Wegabschnitt: Abzweig: 702/728 - Glocknerhaus

    (Klagenfurter Jubiläumsweg, Tauernhöhenweg, Kärntner Grenzweg)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
702
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.83 km;kum. Auf-/Abstieg:  +106.4 m,  -620.4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 06 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Klagenfurt

6. Wegabschnitt: Glocknerhaus - Karl Volkert Haus

  Wegbeschreibung on/off

Straße zur Franz-Josephs Höhe, im Hintergrund das Glocknerhaus, Bildmitte (oben) Parkplatz: Hoher Sattel Karl-Volkert Haus (r.) und Glocknerhaus (l.) and der Straße zur Franz-Josephs Höhe rechts: Karl-Volkert Haus, Blick nach Westen

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
(Großglockner Hochalpenstraße)
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.37 km;kum. Auf-/Abstieg:  +17.2 m,  -1.2 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 07 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

7. Wegabschnitt: Karl Volkert Haus - Franz-Josephs Höhe

  Wegbeschreibung on/off

rechts: Karl-Volkert Haus, Blick nach Westen Karl-Volkert Haus (r.) und Glocknerhaus (l.) and der Straße zur Franz-Josephs Höhe Straße zur Franz-Josephs Höhe, im Hintergrund das Glocknerhaus, Bildmitte (oben) Parkplatz: Hoher Sattel

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung        Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.78 km;kum. Auf-/Abstieg:  +260.9 m,  -39.9 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 25 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

8. Wegabschnitt: Franz-Josephs Höhe - Abzweig: zur Pasterze

    (Gletscherlehrpfad Pasterze, Alpe Adria Trail, Arnoweg)

  Wegbeschreibung on/off

Kaiser Franz-Josephs Höhe Kaiser Franz-Josephs Höhe mit Swarowski Warte Startpunkt des Alpe-Adria-Trails Steig zwischen Franz-Josephs-Höhe und der Talstation der Gletscherbahn Gletscherbahn Gletscherbahn, Blich Richtung Westen Talstation der Gletscherbahn Bildmitte: Abzweigung zur Pasterze

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.82 km;kum. Auf-/Abstieg:  +24.1 m,  -232.1 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 38 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

9. Abstecher: Abzweig: zur Pasterze - Pasterze

  Wegbeschreibung on/off

die Pasterze Alpine Wunderwelt am Fuße des Großglockners auf der Pasterze (2008) Pasterze 2016 Pasterze 2017 Gletscherrand, Blick unter den Gletscher auf der Pasterze (2008) Warnung vor Gletscherspalten

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.7 km;kum. Auf-/Abstieg:  +183.6 m,  -183.6 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 21 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

10. Wegabschnitt: Abzweig: zur Pasterze - Margaritzenstausee

    (Gletscherlehrpfad Pasterze, Alpe Adria Trail, Arnoweg)

  Wegbeschreibung on/off

Der Weg hinunter zum Sandersee Murmeltier am Wegesrand Sandersee am Ufer des Sandersees Hängebrücke über den Abfluß des Sandersees Hängebrücke Reißender Abfluß des Sandersees Blick Richtung Westen über den Sandersee zur Pasterze Bildmitte: Elisabethfelsen zwischen Sandersee (rechts) und Margaritzenstausee (links) unten Maragaritzensausee, Bildmitte: Sandersee Magaritzenstausee von Norden aus gesehen.

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.49 km;kum. Auf-/Abstieg:  +131.6 m,  -298.6 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 35 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

11. Wegabschnitt: Margaritzenstausee - Abzweig: Trogalm

    (Alpe Adria Trail)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.82 km;kum. Auf-/Abstieg:  +142 m,  -295 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 29 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

12. Wegabschnitt: Abzweig: Trogalm - Parkplatz: Gößnitzfall

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung      
Markierung:
919/915
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.61 km;kum. Auf-/Abstieg:  +53.8 m,  -608.8 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 53 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

13. Wegabschnitt: Parkplatz: Gößnitzfall - Abzweig: Parkplatz: Bricciusweg

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.3 km;kum. Auf-/Abstieg:  +58.7 m,  -87.7 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 35 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

14. Wegabschnitt: Abzweig: Parkplatz: Bricciusweg - Heiligenblut in KTN

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
(Ortsgebiet von Heiligenblut)
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Strecke: 1.26 km;kum. Auf-/Abstieg:  +54.4 m,  -15.4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 26 [min];Mobilfunkempfang: ja

15. Wegabschnitt: Heiligenblut in KTN - Abzweig: ADEG/Heiligenblut

  Wegbeschreibung on/off

Talstation der Schareck Bahn Brunnen im Zentrum im Zentrum Blick nach Süden

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
(Ortsgebiet)
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.19 km;kum. Auf-/Abstieg:  +6.2 m,  -5.2 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 03 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

16. Wegabschnitt: Abzweig: ADEG/Heiligenblut - Abzweig: Kleinfleißtal

    (Alpe Adria Trail)

  Wegbeschreibung on/off

kleine Fahrstraße im oberen Teil des Wegabschnitts Zufahrt Richtung Süden überbaute Hofdurchfahrt Am großen Fleißbach Abzweigung zum Goldgräberdorf/Alten Pocher

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.13 km;kum. Auf-/Abstieg:  +369.9 m,  -135.9 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 57 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

17. Wegabschnitt: Abzweig: Kleinfleißtal - Goldgräberdorf/Alter Pocher

  Wegbeschreibung on/off

Wegweisung hier zweigt der Fußweg ab Goldwaschanlage Mühlgraben Blick von der Straße nach Südwesten Blick nach Nordosten Blick nach Nordosten Goldgräberdorf Pochwerk Alter Pocher

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung        Markierung:
159
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.72 km;kum. Auf-/Abstieg:  +359.5 m,  -68.5 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 43 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: Sektion Grosskirchheim-Heiligenblut

18. Wegabschnitt: Goldgräberdorf/Alter Pocher - Abzweig: 159/154

  Wegbeschreibung on/off

Alter Pocher im Kleinfließtal Wegweisung beim Alten Pocher Blick hinauf Richtung Zirmsee Weg durch Wiesengelände oberhalb des Alten Pocher Querung des Kleinfleißbachs Weg durch das <em>Grünerlen-Krummholz</em> altes Blockgelände Keleinfleißbach Blick hinunter ins Kleinfleißtal Blick nach Nordosten Wegverlauf von Osten aus gesehen Wasserfall kurzer Abschnitt auf der Fahrstraße Hier zweigt der Pfad bergauf wieder von der Straße ab (kleiner rotweißer Stab) Blick in das kleine Fließtal

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
159
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.86 km;kum. Auf-/Abstieg:  +603.3 m,  -84.3 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 33 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Rauris

19. Wegabschnitt: Abzweig: 159/154 - Zirmsee

  Wegbeschreibung on/off

Zirmsee

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
159
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.06 km;kum. Auf-/Abstieg:  +230.9 m,  -17.9 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 56 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: Sektion Rauris

20. Wegabschnitt: Zirmsee - Randkluft/Kleinfleißkees(Südwest)

  Wegbeschreibung on/off

im Schutt des Fleißkees Blick auf die Goldbergspitze Blick auf den Hohen Sonnblick Rast am Gletscher

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
TV: schlecht
Markierung:
102B
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.56 km;kum. Auf-/Abstieg:  +267.8 m,  -79.1 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 15 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Rauris

21. Wegabschnitt: Randkluft/Kleinfleißkees(Südwest) - Hoher Sonnblick/Zittelhaus

  Wegbeschreibung on/off

Auf dem kleinen Fleißkees größere Spalten, aber gut zu erkennen Auf dem Kleinfleißkees kurz vor dem Gipfel Der Gipfel des Hohen Sonnblick mit Zittelhaus und Observatorium Blick auf's Kleinfleißkees Blick auf den Großglockner Selbst ins Zillertal sieht man noch; Daberspitze, Rötspitze und hoher Eichham Hochgall Blick auf den Übergang zum Hocharn Sonnenaufgang über der Ostschulter Besichtigung der Wetterstation Hoher Sonnblick Nordwand Tiefblick

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
SAC-HTS: WS  
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Wegbeschreibung
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Zustand des Weges:  Der Spurverlauf kann sich je nach Schnee- und Eislage ändern!
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.13 km;kum. Auf-/Abstieg:  +368.3 m,  -11.7 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 31 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

22. Wegabschnitt: Hoher Sonnblick/Zittelhaus - Rojacher Hütte

  Wegbeschreibung on/off

Sonnenaufgang am Hohen Sonnblick Hoher Sonnblick, Blick auf den Großglockner die obersten Meter im Südostgrat das ist nicht ohne steiler Gletscherabstieg heikle Querung am Sonnblickgrat Tiefblick Im Blockwerk des Sonnblick Ostgrates ... sogar eine kurze Leiter Blick hinauf in den Südostgrat Blick auf den Sonnblickgrat Rojacher Hütte

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
SAC: T5  
In diesem Wegabschnitt befindet sich:
  • eine Kletterstelle: I
Markierung:
122
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.35 km;kum. Auf-/Abstieg:  +33 m,  -382 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 02 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: Sektion Rauris

23. Wegabschnitt: Rojacher Hütte - Schutzhaus Neubau

  Wegbeschreibung on/off

Blick hinauf zu der <em>winzigen</em> Rojacher Hütte Blick ins Tal gut erhaltene Ruine des Goldbergbaus Ruine des Goldbergs

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung        Markierung:
122
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.19 km;kum. Auf-/Abstieg:  +58.7 m,  -608.7 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 51 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: Sektion Rauris

24. Wegabschnitt: Schutzhaus Neubau - Abzweig: KS_3

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
119
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.63 km;kum. Auf-/Abstieg:  +90 m,  -427 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 31 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

25. Wegabschnitt: Abzweig: KS_3 - Abzweig: 121/111

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
111
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.99 km;kum. Auf-/Abstieg:  +643 m,  -36 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 36 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

26. Wegabschnitt: Abzweig: 121/111 - Niedersachsenhaus

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
121/111
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.26 km;kum. Auf-/Abstieg:  +23 m,  -4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 07 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

27. Wegabschnitt: Niedersachsenhaus - Sportgastein/Naßfeld

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
120
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 5.3 km;kum. Auf-/Abstieg:  +142 m,  -1013 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  3 [h] 15 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: 

28. Wegabschnitt: Sportgastein/Naßfeld - Abzweig: Böckstein/Brücke

    (Wanderweg Naßfeld)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung        Markierung:
 
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 5.8 km;kum. Auf-/Abstieg:  +172.2 m,  -627.2 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 45 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

29. Wegabschnitt: Abzweig: Böckstein/Brücke - Abzweig: Stubnerkogelstraße

    (Kaiserin Elisabeth Promenade, Arnoweg, Salzburger Almenweg)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
 
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.87 km;kum. Auf-/Abstieg:  +12.1 m,  -46.1 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 47 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: TVB Bad Gastein

30. Wegabschnitt: Abzweig: Stubnerkogelstraße - Bad Gastein Bahnhof

  Wegbeschreibung on/off

Wegweisung an der Abzweigung: Stubnerkogelstraße/Elisabethpromenade Talstation der Stubnerkogelbahn Blick auf den Bahnhof von der Fußgängerbrücke am Bahnhof, Blick nach Süden

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
(Ortsgebiet von Bad Gastein)
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Strecke: 0.54 km;kum. Auf-/Abstieg:  +6 m,  -92 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 18 [min];Mobilfunkempfang: 

31. Wegabschnitt: Bad Gastein Bahnhof - Abzweig: Kaiser Wilhelm Promenade

  Wegbeschreibung on/off

Bahnhof Bad Gastein Blick nach Bad Gastein Blick nach Nordosten von der Parkgarage Kaiser Franz Josef Straße Der Wasserfall in Bad Gastein <em>Spekulationsruinen</em> am Straubinger Platz Heilige Primus und Felizian Kirche in der Bismarckstraße

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
(Ortsgebiet von Bad Gastein)
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Strecke: 0.95 km;kum. Auf-/Abstieg:  +100.4 m,  -104.4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 40 [min];Mobilfunkempfang: ja

32. Wegabschnitt: Abzweig: Kaiser Wilhelm Promenade - Abzweig: Gamskarstraße

    (Kaiser Wilhelm Promenade)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.97 km;kum. Auf-/Abstieg:  +80.4 m,  -41.4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 42 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

33. Wegabschnitt: Abzweig: Gamskarstraße - Kötschachtal

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.53 km;kum. Auf-/Abstieg:  +28.1 m,  -1.1 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 11 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

34. Wegabschnitt: Kötschachtal - Poserhöhe

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.03 km;kum. Auf-/Abstieg:  +449.3 m,  -10.3 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 46 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

35. Wegabschnitt: Poserhöhe - Toferscharte

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
514  
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.87 km;kum. Auf-/Abstieg:  +644.7 m,  -56.7 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 47 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

36. Abstecher: Toferscharte - Gamskarkogelhütte

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
43/513   
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.08 km;kum. Auf-/Abstieg:  +378.4 m,  -378.4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 24 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

37. Wegabschnitt: Toferscharte - Harbachalm

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
43/502a    
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.48 km;kum. Auf-/Abstieg:  +0 m,  -471 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 15 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

38. Wegabschnitt: Harbachalm - Hüttschlag

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
43/502a    
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 5.67 km;kum. Auf-/Abstieg:  +61.6 m,  -651.6 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 22 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

39. Wegabschnitt: Hüttschlag - Karteis

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.74 km;kum. Auf-/Abstieg:  +105.9 m,  -139.9 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 05 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

40. Wegabschnitt: Karteis - Parkplatz: Halmoosalm

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.83 km;kum. Auf-/Abstieg:  +302 m,  -0 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 22 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

41. Wegabschnitt: Parkplatz: Halmoosalm - Parkplatz: Pfalzwald

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.42 km;kum. Auf-/Abstieg:  +28.3 m,  -4.3 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 10 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

42. Wegabschnitt: Parkplatz: Pfalzwald - Abzweig: am Neumaißgraben

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.83 km;kum. Auf-/Abstieg:  +56 m,  -0 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 18 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

43. Wegabschnitt: Abzweig: am Neumaißgraben - Draugsteinalmen

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.9 km;kum. Auf-/Abstieg:  +402.3 m,  -0.3 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 34 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

44. Wegabschnitt: Draugsteinalmen - Draugsteintörl

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A 
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.67 km;kum. Auf-/Abstieg:  +297 m,  -0 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 11 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

45. Wegabschnitt: Draugsteintörl - Tappenkarseehütte

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
02A
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.98 km;kum. Auf-/Abstieg:  +20.6 m,  -277.6 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 54 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

46. Wegabschnitt: Tappenkarseehütte - Abzweig: Tauernhöhenweg

  Wegbeschreibung on/off

Abstieg von der Tappenkarseehütte am frühen Morgen im Talboden, Blick zum Tappenkarsee An der Abzweigung vor dem Steg über die <em>Kleinarler Ache</em> Der Steg über die <em>Kleinarler Ache</em> Blick nach Süden, Richtung Haselstein Blick zur Tappenkarseehütte, Richtung Nordwesten Am Abzweig: Tauernhöhenweg Abzweig Tauernhöhenweg - Wegweisung Richtung Osten Abzweig: Tauernhöhenweg - Wegweisung Richtung Süden/Norden

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
702 
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.58 km;kum. Auf-/Abstieg:  +25.9 m,  -44.9 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 15 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Edelweiß

47. Wegabschnitt: Abzweig: Tauernhöhenweg - Abzweig: Schusterboden

    (Tauernhöhenweg)

  Wegbeschreibung on/off

Aufstieg Richtung Haselstein Blick Richtung Norden, im Hintergrund die Tappenkarseehütte Blick Richtung Süden, rechts die Glingspitze Blick hinunter zum Tappenkarsee Schusterboden

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
702
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 1.4 km;kum. Auf-/Abstieg:  +195.6 m,  -2.6 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 51 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Edelweiß

48. Wegabschnitt: Abzweig: Schusterboden - Haselloch

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
722  
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.98 km;kum. Auf-/Abstieg:  +146.1 m,  -3.1 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 37 [min];Mobilfunkempfang: 
Wegbetreuung: 

49. Wegabschnitt: Haselloch - Königalm

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
 
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.26 km;kum. Auf-/Abstieg:  +0.7 m,  -471.7 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 14 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: 

50. Wegabschnitt: Königalm - Zauneralm

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 0.57 km;kum. Auf-/Abstieg:  +37.4 m,  -5.4 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 13 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: 

51. Wegabschnitt: Zauneralm - Abzweig: Riedingscharte

  Wegbeschreibung on/off

Zauneralm von Westen, zwischen den Gebäuden führt der Güterweg bergauf Boarnlacke, Weißeck im Hintergrund Blick  hinunter zum Riedingsee Riedingscharte, Weißeck im Hintergrund

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
711  
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.32 km;kum. Auf-/Abstieg:  +593 m,  -16 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 27 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Lungau

52. Abstecher: Abzweig: Riedingscharte - Weißeck

  Wegbeschreibung on/off

Weißeck-Westkamm gen Gipfel Weißeck-Gipfelplateau Weißeck-Gipfelkreuz (2711m) gen Hochalmspitze (3360m) und Ankogel (3252m); im Muritzental ist der Karwassersee (1895m) sichtbar Blick vom Weißeck (2711m) auf Dachsteingebirge, Radstädter und Schladminger Tauern

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
740  
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 4.06 km;kum. Auf-/Abstieg:  +441.8 m,  -441.8 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  2 [h] 53 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: 

53. Wegabschnitt: Abzweig: Riedingscharte - Reinkarhütte - Sticklerhütte

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
740  
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.62 km;kum. Auf-/Abstieg:  +0 m,  -522 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 22 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Graz-St. G.V.

54. Wegabschnitt: Sticklerhütte - Abzweig: Schrovinschartl

  Wegbeschreibung on/off

Sticklerhütte Brücke über die Mur Blick nach Muritzen (Blick nach Westen) Hubertus Kapelle (aus dem Tälerbus)

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
740
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.26 km;kum. Auf-/Abstieg:  +32.3 m,  -205.2 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 05 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: 

55. Wegabschnitt: Abzweig: Schrovinschartl - Schrovinschartl - Rotgüldenseehütte

    (Arnoweg)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung   
Markierung:
540
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 5.24 km;kum. Auf-/Abstieg:  +548.1 m,  -388.1 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  3 [h] 20 [min];Mobilfunkempfang: nein
Wegbetreuung: Sektion Graz-St. G.V.

56. Wegabschnitt: Rotgüldenseehütte - Arsenhaus/Rotgülden

    (Arnoweg)

  Wegbeschreibung on/off

Weg unterhalb der Rotgüldenseehütte, Blick Richtung Osten Weg zwischen Rotgüldenseehütte und Arsenhaus

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung     Markierung:
541
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.48 km;kum. Auf-/Abstieg:  +48 m,  -438 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 22 [min];Mobilfunkempfang: nicht bekannt
Wegbetreuung: Sektion Graz-St. G.V.

57. Wegabschnitt: Arsenhaus/Rotgülden - Alpengasthof Jedl

    (Arnoweg)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung      
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 3.89 km;kum. Auf-/Abstieg:  +28.7 m,  -159.7 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  1 [h] 12 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

58. Wegabschnitt: Alpengasthof Jedl - Muhr

    (Arnoweg)

  Wegbeschreibung on/off

Kategorie/Schwierigkeitsgrad:  Erklärung         
Markierung:
KundenserviceSchäden, Probleme oder Fehlinformationen melden
Beste Zeit:
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Strecke: 2.68 km;kum. Auf-/Abstieg:  +40 m,  -167 m;Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  0 [h] 56 [min];Mobilfunkempfang: ja
Wegbetreuung: 

Gesamtübersicht:

Fototour  
Strecke, kum. Auf-/Abstieg: 146.96 km +11408 m -11088 m
Gehzeit: (nach DIN 33466)  Gehzeitenrechner  82 [h] 18 [min] 81 [h] 54 [min]

Erreichbarkeit des Ausgangspunkts: mögliche Fortsetzungen am Endpunkt:
    • SVV Linie 760: Tamsweg - Muhr Rotgülden (Richtung: Arsenhaus/Rotgülden)
    • SVV Linie 760: Tamsweg - Muhr Rotgülden (Richtung: St. Michael im Lungau Au)

    Orte entlang des Weges: 

      die Informationen in den grau hinterlegten Feldern sind in den GPS Tracks als Wegpunkte (virtuelle Wegweiser) enthalten.
    VerkehrAlpen-PanoramenHöheDistanz

    Start-EndpunktFusch an der Großglocknerstraße  Talort Fusch813 m 0.00 km
    Camping Lampenhäusl814 m0.16 km
    Start-EndpunktEmbachkapelle868 m2.68 km
    Hier befindet sich an der Großglocknerstraße eine Bushaltestelle der Postbuslinie 650. Die Großglocknerstraße nach Norden führt nach Fusch. Der Wanderweg der die Fuscherache quert und dann nach Süden geht, führt nach Ferleiten.
    Tauernhaus Ferleiten1146 m7.05 km
    Nach Osten kommt man zum Parkplatz/Bushaltestelle vor der Mautstation der Großglockner Hochalpenstraße. Nach Süden führt der Güterweg zur Trauneralm. Nach Norden geht der Wanderweg zur Haltestelle Embachkapelle und weiter nach Fusch.
    Trauneralm  1525 m13.83 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6545 7458, email: info@lukashansl.at
    POIUntere Pfandlscharte2663 m19.03 km
    Abzweig: 702/7282646 m19.11 km
    Start-EndpunktGlocknerhaus   GlocknerhausParkplatz2132 m22.94 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)4824 24666, Tel: +49 (0)173 5889066, email: glocknerhaus@web.de
    Karl Volkert Haus  2148 m23.31 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)4824 2518, Tel: +43 (0)676 5047895, email: tonizuegg@aon.at
    Start-EndpunktGlocknerhaus   GlocknerhausParkplatz2132 m23.68 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)4824 24666, Tel: +49 (0)173 5889066, email: glocknerhaus@web.de
    Start-EndpunktParkplatz: Hoher SattelParkplatz2336 m25.26 km
    POIStart-EndpunktFranz-Josephs Höhe Franz-Josephs Höhe webcam youtubeParkplatz2369 m26.09 km
    Start-EndpunktTalstation Großglockner Gletscherbahn Talstation Großglockner Gletscherbahn2205 m26.72 km
    Abzweig: zur Pasterze zur Pasterze2161 m26.91 km
    POIPasterze Pasterze youtube2120 m28.26 km
    Abzweig: zur Pasterze zur Pasterze2161 m29.61 km
    POIMargaritzenstausee Margaritzenstausee1994 m33.10 km
    Nach Norden über die Staumauer führt der Weg zum Glocknerhaus und der Großglockner Hochalpenstraße. Der Alpe Adria Trail/Gletscherlehrweg führt nach Süden um den Stausee herum und dann nach Westen zur Pasterze und der Franz-Josefs Höhe, nach Osten nach Heiligenblut. Der Weg 741 (Wiener Höhenweg) führt nach Süden zur Salmhütte.
    Abzweig: AAT/702B1877 m35.48 km
    Abzweig: Trogalm1841 m35.92 km
    Abzweig: 915/9191612 m37.44 km
    Abzweig: Kräuterwandstüberl1288 m39.40 km
    Parkplatz: GößnitzfallParkplatz1286 m39.53 km
    Abzweig: Kachelsee1286 m39.98 km
    Abzweig: Parkplatz: BricciuswegParkplatz1257 m40.83 km
    Hier zweigt der Weg zum Kachelmoor, Gößnitzfall und zu den Hütten Elberfeld und Salmhütte ab.
    Abzweig: Möllbrücke/Winkl1245 m41.20 km
    Start-EndpunktHeiligenblut in KTN  Talort Heiligenblut webcamParkplatz1296 m42.09 km
    Tourismusverband Heiligenblut am Großglockner1288 m
    Tourismusverband Heiligenblut am Großglockner, Hof 4, 9844 Hof; Tel: +43 4824 2700-20, email: office@heiligenblut.at; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertag von 14:00 bis 18:00 Uhr
    Abzweig: ADEG/HeiligenblutParkplatz1297 m42.28 km
    Abzweig: AAT/Fleißtal1422 m44.71 km
    Abzweig: Kleinfleißtal1531 m45.41 km
    Abzweig: Großfleißtal1591 m45.80 km
    Hier zweigt Richtung Nordwesten ein kleiner Pfad in das Großfleißtalab.
    Abzweig: kleine FleißalmParkplatz1696 m46.42 km
    Richtung Westen führt ein Fahrweg in das Großfleißtal. Richtung Nordosten, der Fahrstraße folgend, kommt man zum Goldgräberdorf/AlterPocher.Nach Südwesten, bergab, Richtung Heiligenblut.
    POIGoldgräberdorf/Alter Pocher   Goldgräberdorf/Alter Pocher videoParkplatz1822 m48.13 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)4824 20315, email: alter.pocher@speed.at
    Der idyllische Almgasthof 'Alter Pocher' liegt direkt beim Goldgräberdorf in Heiligenblut. In der Nähe der Grossglockner Hochalpenstrasse, mitten im Wandergebiet der Hohen Tauern auf 1.807 m Seehöhe und ist mit dem Auto, Wanderbus, Mountainbike oder Motorrad mautfrei direkt erreichbar. Hier geht der Weg 159 in nördöstlicher Richtung bergauf durch das kleine Fließtal Richtung Zirmsee und weiter zum Sonnblick und dem Zittelhaus.
    Abzweig: Steinmandl2123 m
    Hier führt ein schmaller Pfad nach Osten direkt zum Weg 154 (Abkürzung).
    Abzweig: 159/1542341 m50.99 km
    Nach Osten führt der Weg 154 zum Hohen Sonnblick. Bergab nach Süden (159) zum Alten Pocher und bergauf zum Zirmsee und weiter zum Erfurter Weg (123) oder über die Alternative 102B zum Sonnblick.
    POIZirmsee Zirmsee2554 m52.05 km
    Der Zirmsee (Zirbensee) war ursprünglich ein natürliche Bergsee, wurde durch Aufstau aber stark vergrößert. Hier verzeigt der Weg. Zunächst entlang dem Ufer des Zirmsees und dann in nordöstlicher Richtung kommt man zum Erfurter Weg. In östlicher Richtung führt der Weg 102B bergauf über einen Bergrücken zum Kleinfließkees und zum Hohen Sonnblick/Zittelhaus.
    Randkluft/Kleinfleißkees(Südwest) Randkluft/Kleinfleißkees(Südwest)2750 m53.61 km
    Abzweig: 102/102B/1542865 m54.27 km
    Abzweig: Goldbergspitze2987 m55.14 km
    POIHoher Sonnblick/Zittelhaus   Hoher Sonnblick/Zittelhaus webcamPanorama3106 m55.74 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6544 6412 (Hütte), Tel: +43 (0)664 5218237 (mobil), email: h.schmiderer@gmx.at
    Hoher Sonnblick Südostgrat Hoher Sonnblick Südostgrat2950 m
    Kletterstelle: I (nach UIAA)
    Schmaler stark exponierter T5/I Grat, mit Krampen versichert.
    Rojacher Hütte   Rojacher Hütte2718 m57.09 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)650 55 79 259 (Patrick), Tel: +43 (0)676 95 88 581 (Manuela), email: info@rojacherhuette.com
    Abzweig: 102/1222572 m57.67 km
    Von Nordosten kommend trifft hier der Weg 122 vom Schutzhaus Neubau auf den Tauernhöhenweg (102), der nach Norden/Nordwest zur Rojacher Hütte und nach Südosten zur Niederen Scharte und weiter zur Fraganter Scharte führt.
    Schutzhaus Neubau   Schutzhaus NeubauPanorama2175 m60.28 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6544 8181 (Hütte), Tel: +43 (0)664 9462937 (mobil), email: schutzhaus-neubau@sbg.at
    Schutzhaus Neubau ist ein Naturfreunde Haus. Der Weg 122 nach Südwesten führt zur Rojacher Hütte und weiter zum Zittelhaus/Sonnblick. Der Weg 112 nach Norden zum Naturfreundehaus Kolm-Saigurn. Der Weg 119 nach Südosten zur Fraganter Scharte und weiter zur Duisburger Hütte.Der Weg 119 nach Nordosten führt zum Rauris Urwald und weiter zum Parkplatz: Lenzanger. Kontaktdaten: +43 (0)6544 8181 (Hütte)
    Abzweig: KS_31821 m62.91 km
    Abzweig: 121/1112429 m65.90 km
    Niedersachsenhaus   NiedersachsenhausPanorama2471 m66.16 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)66488192505, email: niedersachsenhaus@sonnblickbasis.at
    Start-EndpunktSportgastein/Naßfeld webcamParkplatz1577 m71.46 km
    Obere Astenalm1210 m75.18 km
    Abzweig: Mautstelle1186 m75.89 km
    Hier zweigt ein Weg Richtung Osten ab. Nach wenigen Metern erreicht man die Mautstelle der Gasteiner Alpenstraße (Parkplatz und Bushaltestelle).
    Gasthof EvianquelleParkplatz1150 m
    Abzweig: Böckstein/Brücke1122 m77.26 km
    Nach Norden (über die Brücke) führt die Kaiserin Elisabeth Promenade von Altböckstein nach Bad Gastein. Der Straße nach Osten folgend erreicht man nach wenigen Metern die Bushaltstelle Böckstein/Ortsmitte; nach Südwesten führt der Wanderweg Naßfeld nach Sportgastein.
    Abzweig: Stubnerkogelstraße  Talort Bad Gastein Stubnerkogelstraße1088 m80.13 km
    Nach Süden, westlich der Naßfelder Ache, führt die Kaiserin Elisabeth Promenade nach Böckstein. Nach Norden erreicht man über den Parkplatz nach wenigen Metern die Talstation der Stubnerkogelbahn. Nach Osten führt die Stubnerkogelstraße unter der Bahn zur Gasteiner Bundesstraße.
    Start-EndpunktStubnerkogelbahn: TalstationParkplatz1089 m80.35 km
    Abzweig: Fußgängerbrücke Fußgängerbrücke1084 m80.54 km
    Nach Westen über die Fußgängerbrücke geht es zur Talstation der Stubnerkogelbahn. Nach Norden zum Eingang des Bahnhofs.
    Start-EndpunktBad Gastein Bahnhof  Talort Bad Gastein Bad Gastein Bahnhof webcamParkplatz1002 m80.67 km
    Abzweig: Kaiser Wilhelm Promenade998 m81.62 km
    Abzweig: Gamskarstraße1037 m83.59 km
    Start-EndpunktKötschachtal  Talort Bad GasteinParkplatz1064 m84.12 km
    Poserhöhe   Poserhöhe1503 m86.15 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6434 5333
    POIToferscharte Toferscharte2091 m90.02 km
    Gamskarkogelhütte   Gamskarkogelhütte youtubePanorama2467 m91.56 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)664 9203679, email: wirt@gamskarkogelhuette.at
    POIToferscharte Toferscharte2091 m93.10 km
    Harbachalm   Harbachalm1620 m95.58 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)664 7867535, email: lydiagschwandtl@gmail.com
    Start-EndpunktHüttschlag  Talort Hüttschlag webcamParkplatz1030 m101.25 km
    POIStart-EndpunktKarteis Karteis996 m103.99 km
    Hier befindet sich die Haltestelle Hüttschlag/Karteis der Buslinie 540 und nördlich die Karteiskapelle. Die Straße in nordöstlicher Richtung führt in die kleine Ortschaft Karteis und weiter zur Halmoosalm. Auf der südlichen Seite der Straße Hüttschlag - Stockham führt ein Weg in westlicher Richtung nach Hüttschlag.
    Start-EndpunktParkplatz: HalmoosalmParkplatz1298 m106.82 km
    Start-EndpunktParkplatz: PfalzwaldParkplatz1322 m107.24 km
    Abzweig: am Neumaißgraben1378 m108.07 km
    Draugsteinalmen  1780 m109.97 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6417 265 , email: info@steinmannbauer.at
    POIDraugsteintörl2077 m111.64 km
    Auf der Ostseite des Draugsteintörls zweigen 3 Wege ab, einer steil runter zur Tappenkarseealm (Salzburger Almenweg), der mittlere zur Tappenkarseehütte (02A) und der rechte der drei Wege führt zum Karteiskopf. Auf der Westseite führt der Weg zu den Draugsteinalmen (02A, Salzburger Almenweg).
    Tappenkarseehütte   Tappenkarseehütte1820 m113.62 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)664-5793178, Tel: +43 (0)6418-238, email: tappenkarseehuette@aon.at
    Abzweig: Tappenkarseehütte/Süd Tappenkarseehütte/Süd1777 m113.91 km
    Der Weg 722 nach Norden führt zur Tappenkarseealm. Der Weg 702 nach Westen, bergauf, zur Tappenkarseehütte und noch Osten über die Kleinarler Ache zur Abzweigung Tauernhöhenweg.
    Abzweig: Tauernhöhenweg Tauernhöhenweg1801 m114.20 km
    Nach Osten führt, bergauf führt der Weg 702 zur Franz-Fischer Hütte, nach Süden ebenfalls bergauf zum Haselstein und nach Norden, bergab, zur Tappenkarseealm bzw. Tappenkarseehütte.
    Abzweig: Schusterboden Schusterboden1994 m115.60 km
    Nach Osten führt der Weg 722 zum Haselloch und weiter zur Königalm im Riedingtal. Der Weg 702, bergauf nach Süden zum Haselstein und bergab nach Norden zur Abzweigung: Tauernhöhenweg und weiter nach Norden zur Tappenkarseehütte bzw. Tappenkarseealm.
    Abzweig: Wurmkogel2135 m116.51 km
    Der Weg 722 führt nach Westen zum Schusterboden, wo er auf den Tauernhöhenweg trifft (Tappenkarsee - Haselstein); nach Osten nach ca. 100m zum Abzweig: Haselloch und weiter zur Königalm. Nach Südwesten führt der Weg über den Wurmkogel zum Haselstein.
    POIHaselloch2137 m116.58 km
    Abzweig: Zauneralm1775 m118.39 km
    Start-EndpunktKönigalm  1666 m118.84 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)664 25 23 297, email: info@koenigalm.at
    Abzweig: Abkürzung Haselloch1700 m119.33 km
    Zauneralm   Zauneralm1698 m119.41 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6478 378, Tel: +43 (0)650 6478 279, email: zauneralm@aon.at
    Abzweig: Riedingscharte Riedingscharte2275 m122.73 km
    Nach Norden bergab führt der Weg 711 zur Zauneralm im Hinteren Riedingtal. Nach Süden führt der Weg 740 hinunter zur Sticklerhütte, nach Osten führt der Weg zum Gipfel des Weißecks.
    GipfelWeißeck Weißeck2711 m124.76 km
    Das Weißeck ist mit 2.711 m die höchste Erhebung des Naturparks Riedingtal, welches am Südrand der Niederen Tauern liegt.
    Abzweig: Riedingscharte Riedingscharte2275 m126.79 km
    Nach Norden bergab führt der Weg 711 zur Zauneralm im Hinteren Riedingtal. Nach Süden führt der Weg 740 hinunter zur Sticklerhütte, nach Osten führt der Weg zum Gipfel des Weißecks.
    POIReinkarhüttePanorama2097 m127.62 km
    Jagdhütte
    Start-EndpunktSticklerhütte   Sticklerhütte1753 m129.41 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6479 349, Tel: +43 (0)650 4143540, email: info@sticklerhuette.com
    Abzweig: Hubertuskapelle1588 m132.33 km
    Hier trifft der Güterweg von Muritzen auf den Fahrweg vom Parkplatz: Muritzen zur Sticklerhütte (für öffentlichen Verkehr gesperrt).
    Abzweig: Karwassersee1582 m132.62 km
    Hier zweigt der Weg zum Karwassersee nach Westen ab. Dem Güterweg nach Norden folgend geht es über den Muritzenbach zum Hüttendorf Muritzen und weiter zur Hubertuskapelle. Nach Süden zur Abzweigung:Schrovinscharte.
    Abzweig: Schrovinschartl1580 m132.67 km
    Hier zweigt der Bergweg 540 nach Südwesten zur Schrovinscharte und weiter zur Rotgüldenseehütte ab. Dem Forstweg nach Osten folgend kommt man nach Arsenhaus, nach Nordwesten nach Muritzen und dem Muritzenbach.
    POISchrovinschartl2051 m135.74 km
    Übergang vom Murtal in das Rotgüldental.
    Rotgüldenseehütte   Rotgüldenseehütte1740 m137.91 km
    Kontakt: Tel: +43/6479/348, email: rotgueldenseehuette@sbg.at
    Start-EndpunktMautstelleArsenhaus/Rotgülden Arsenhaus/RotgüldenParkplatz1365 m140.39 km
    Bei der Nationalpark-Infohütte befindet sich die Haltestelle des Postbusses und des Talerbusses zur Sticklerhütte. Die Güterstraße nach Südwesten führt zur Rotgüldenseehütte (541). Die Mautstraße Richtung Nordosten zum Parkplatz: Muritzen, nach Muritzen und weiter zur Sticklerhütte.
    Abzweig: Öllschützenspeicher/Jedl1243 m143.53 km
    Hier zweigt die Weg zum Alpengasthof Jedl nach Osten ab. Die Rotgüldenstraße führt Richtung Westen nach Arsenhaus, nach Südosten nach Muhr.
    Alpengasthof Jedl    Talort MuhrParkplatz1234 m144.28 km
    Kontakt: Tel: +43 (0)6479 213, email: alpengasthof-jedl@sbg.at
    Start-EndpunktBushaltestelle: Jedl1236 m
    Die Bushaltestelle der Postbus Linie 760 befindet sich an der Straße zwischen Muhr und Rotgülden/Arsenhaus etwa 250 m westlich von Jedl.
    Abzweig: Jedl1224 m144.38 km
    Die Straße nach Norden führt zum Alpengasthof Jedl. Die Rotgüldenerstraße nach Westen zur Bushaltestelle Jedl bzw. weiter nach Arsenhaus, nach Osten zur Abzweigung: Grießner bzw. weiter nach Muhr.
    Abzweig: Grießner1207 m144.65 km
    Hier zweigt der Güterweg zum Gehöft Grießner nach Südosten ab. Die Rotgüldenstraße führt bergauf nach Arsenhaus, bergab nach Muhr.
    Abzweig: Gehöft Grießner1194 m145.32 km
    Abzweig: Pfeifenberger1192 m146.09 km
    Abzweig: Muhr/Brücke1111 m146.86 km
    Start-EndpunktMuhr  Talort MuhrParkplatz1107 m146.96 km

    Hintergrundinformationen

    Top

    Geographie & Ökologie:

    1 Pasterze


    Pasterze um 1900 Pasterze 1968 Pasterze 1974 Pasterze 1999 Pasterze 2004 Pasterze 2006 Pasterze 2008 Pasterze 2010 Pasterze 2016 Pasterze 2017

    Die Pasterze ist mit etwas mehr als 8 km Länge der größte Gletscher Österreichs und der längste der Ostalpen. Sie befindet sich am Fuße des Großglockners im obersten Talboden des Mölltales (Pasterzenboden), und ist das Quellgebiet der Möll. Seit 1856 hat ihre Fläche von damals über 30 km² um beinahe die Hälfte abgenommen. Wie bei der überwiegenden Zahl der österreichischen Gletscher ist seine Längenausdehnung seit mehreren Jahren rückläufig, in den letzten Jahren in der Größenordnung von fünfzig Metern pro Jahr. 2014/15 betrug der Rückgang 54,4 m.
    ...
    Der Name Pasterze bezeichnet ein Gebiet, das zur Viehweide geeignet ist. (Vergleiche dazu lateinisch pastor: der Hirte, englisch pasture: das Weideland, serbokroatich pašnjak: das Weideland.)
    ...
    Funde von Holz und Torf, die der Gletscher in den Jahren 2009 bis 2010 freigegeben hat, lassen darauf schließen, dass sich im Zeitraum 5000 bis 1500 v. Chr. Moorvegetation und Weideland im Gebiet der heutigen Pasterze befunden hat. Eine Analyse der Universität Innsbruck konnte Pollen von Gräsern sowie Enzian nachweisen. Koprophile Pilze (Dungpilze) belegen, dass Weideflächen für Viehzucht genutzt wurden. Ein Holzstück, das von der Universität Graz untersucht wurde, gehört zu einer Zirbe mit 200 Jahresringen, die dort vor 7000 Jahren (in der nacheiszeitlichen Wärmephase) wachsen konnte.
    ...
    zitiert aus: Pasterze (abgerufen am: 2018-03-05)      Quellenangabe
    close
    Title:
    Pasterze
    URL:
    Autor(en):
    Wikipedia-Autoren
    Autor(en) [link]:
    Herausgeber:
    Wikipedia, Die freie Enzyklopädie
    original URL:
    https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pasterze&oldid=173453858
    wiki code:
    {{cite web
      | title = Pasterze
      | url = https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pasterze&oldid=173453858
      | author = Wikipedia-Autoren
      | author-link = https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pasterze&action=history
      | publisher = Wikipedia, Die freie Enzyklopädie
      | year = 2018
      | access-date = 2018-03-05
      | archiveurl = https://de.wikipedia.org/wiki/Pasterze
      | archivedate = 0000-00-00
    }}

     
    Gletscher bzw. das Eis der Gletscher sind immer in Bewegung und ständigen Veränderungen unterworfen. Im Nährbecken der Pasterze, dem Pasterzenboden oberhalb des Hufeisenbruchs, verwandelt sich Schnee in Eis, fließt als Gletscher talwärts und schmilzt dann an der Gletscherzunge, am Gletschertor. Ist die Bilanz zwischen Zuwachs und Abschmelzvorgang längere Zeit negativ, schwinden die Gletscher, was wir seit einiger Zeit in unseren Alpen in wahrhaft dramatischem Ausmaße erleben müssen. Besonders ausgeprägt lässt sich dieses an der Pasterze beobachten.
     
    Das Gestein, das die Gletscher mit sich führen und an den Seiten und an ihrer Zunge ablagern, nennt man Moränen. An ihnen kann man die Entwicklungen der Gletscher gut erkennen. Mitte des 19. Jh. erlebten die Alpen eine Kälteperiode, die Gletscher vergrößerten sich, stießen weit in die Talregionen vor, wurden mächtiger und erlebten neue Höchststände. An der Pasterze wird anhand des Moränenwalls und vom Eis freigegebener Holzteile der Höchststand auf das Jahr 1852 datiert. Damals waren der Margaritzenfelsen östlich und der Elisabethfelsen westlich des heutigen Margaritzenstausees vollständig vom Eis bedeckt.
    1856 besuchten Kaiser Franz Josef I. und Kaiserin Elisabeth die Glocknerregion. Die Kaiserin kam bis zum Elisabethfelsen, der damals wieder ein wenig aus dem Eis ragte, Kaiser Franz Josef bis zur der, nach ihm benannten Franz-Josefs-Höhe.
    Während sich zu dieser Zeit der Gletscherrand direkt an der Franz-Josefs-Höhe befand, liegt er heute rund 200 m tiefer und erheblich weiter im Westen. Noch 1963, als die Standseilbahn an der Franz-Josefs-Höhe erbaut wurde, lag deren Talstation am Gletscherrand.

    Weitere Artikel zu diesem Thema:

    Youtube Video  Pasterze 2015   (Quelle: willi ruhs)
    Youtube Video  Großglockner, Pasterze, Kärnten - Austria HD Travel Channel   (Quelle: myVideoMedia)
    Youtube Video  Pasterze Glacier - Grossglockner - SUMMER 2017 aerial  (Quelle: psarikova1)
    Youtube Video  Pasterze 2011 bis 2015   (Quelle: ZAMGWebTV)
    1.1 Die Gletscher im Wandel der Zeit Gletschermonitoring am Beispiel der Pasterzeopen/close

    Verkehrsinformationen

    Top
    PKW  Richtung umkehren  von nach Muhr
    öffentlicher Verkehr  Richtung umkehren  von nach Muhr

    SVV Linie 650: Zell am See - Schüttdorf - Bruck - Fusch - Ferleiten

    Haltestellen: Embachkapelle
    Fahrplan und Betriebszeiten:


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Postbus 5002: Heiligenblut - Glocknerhaus - Franz-Josefs Höhe

    Haltestellen: Glocknerhaus, Glocknerhaus, Franz-Josephs Höhe, Heiligenblut in KTN
    Verkehrsbeschränkung:
    Fährt nur in der Zeit vom 15.06.2017 bis 10.09.2017
    Fahrplan und Betriebszeiten:


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Glocknerbus: Zell am See - Kaiser Franz-Josefs Höhe

    Haltestellen: Glocknerhaus, Glocknerhaus, Franz-Josephs Höhe
    Verkehrsbeschränkung:
    Der GLOCKNERBUS fährt von 24. Mai bis 29. September 2017
    Mai, Juni, September:Mittwoch und Freitag
    Juli, August:Mittwoch, Freitag und Sonntag
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    Anmeldung unter: Tel.: +43 (0)6542 5499-27 oder +43 (0)6542 5499-22 oder email: office@vorderegger.at
    Buchungen bis Vortag 17.00 Uhr!
     
    Bitte beachten:
    Die Haltestellen: Glocknerhaus, Fallbichl, Wallackhaus und Hochtor sind Bedarfshaltestellen.
    Falls Sie dort ein- oder aussteigen wollen, bitte bereits bei der Anmeldung angeben.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Grossglockner Gletscherbahn

    Haltestellen: Franz-Josephs Höhe, Talstation Großglockner Gletscherbahn
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    3. Juni bis 24. September 2017
    täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr (letzte Bergfahrt)
    Info Tel. 04824/ 2640 oder 04824 / 2502
    Änderungen vorbehalten


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Postbus 5002: Lienz - Debant - Dölsach - Winklern i. M. - Heiligenblut

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Wandertaxi: Heiligenblut - Astental

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    20. Juni 2016 bis 11.September 2016 täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten normaler Taxibetrieb.
     
    Alle Informationen zum Nationalpark Wandertaxi und alle Bestellungen direkt beim Betreiber.
    Anmeldung mindestens 2 Stunden vorher bzw. bei Frühfahrten (zwischen 07:00 und 09:00 Uhr) am Vortag bis spätestens 20:00 Uhr. Die Wartezeit auf das Nationalpark Wandertaxi kann in Ausnahmefällen bis zu max. 1 Stunde dauern, wenn auf weitere Fahrgäste gewartet wird.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Wandertaxi: Heiligenblut - Glocknerblick

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    20. Juni 2016 bis 11.September 2016 täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten normaler Taxibetrieb.
     
    Alle Informationen zum Nationalpark Wandertaxi und alle Bestellungen direkt beim Betreiber.
    Anmeldung mindestens 2 Stunden vorher bzw. bei Frühfahrten (zwischen 07:00 und 09:00 Uhr) am Vortag bis spätestens 20:00 Uhr. Die Wartezeit auf das Nationalpark Wandertaxi kann in Ausnahmefällen bis zu max. 1 Stunde dauern, wenn auf weitere Fahrgäste gewartet wird.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Wandertaxi: Heiligenblut - Parkplatz: Zirknitztal

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    20. Juni 2016 bis 11.September 2016 täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten normaler Taxibetrieb.
     
    Alle Informationen zum Nationalpark Wandertaxi und alle Bestellungen direkt beim Betreiber.
    Anmeldung mindestens 2 Stunden vorher bzw. bei Frühfahrten (zwischen 07:00 und 09:00 Uhr) am Vortag bis spätestens 20:00 Uhr. Die Wartezeit auf das Nationalpark Wandertaxi kann in Ausnahmefällen bis zu max. 1 Stunde dauern, wenn auf weitere Fahrgäste gewartet wird.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Wandertaxi: Heiligenblut - Alter Pocher

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN, Goldgräberdorf/Alter Pocher
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    20. Juni 2016 bis 11.September 2016 täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten normaler Taxibetrieb.
     
    Alle Informationen zum Nationalpark Wandertaxi und alle Bestellungen direkt beim Betreiber.
    Anmeldung mindestens 2 Stunden vorher bzw. bei Frühfahrten (zwischen 07:00 und 09:00 Uhr) am Vortag bis spätestens 20:00 Uhr. Die Wartezeit auf das Nationalpark Wandertaxi kann in Ausnahmefällen bis zu max. 1 Stunde dauern, wenn auf weitere Fahrgäste gewartet wird.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Wandertaxi: Heiligenblut - Apriach

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    20. Juni 2016 bis 11.September 2016 täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten normaler Taxibetrieb.
     
    Alle Informationen zum Nationalpark Wandertaxi und alle Bestellungen direkt beim Betreiber.
    Anmeldung mindestens 2 Stunden vorher bzw. bei Frühfahrten (zwischen 07:00 und 09:00 Uhr) am Vortag bis spätestens 20:00 Uhr. Die Wartezeit auf das Nationalpark Wandertaxi kann in Ausnahmefällen bis zu max. 1 Stunde dauern, wenn auf weitere Fahrgäste gewartet wird.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Wandertaxi: Heiligenblut - Kräuterwand

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    20. Juni 2016 bis 11.September 2016 täglich von 7:00 bis 17:00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten normaler Taxibetrieb.
     
    Alle Informationen zum Nationalpark Wandertaxi und alle Bestellungen direkt beim Betreiber.
    Anmeldung mindestens 2 Stunden vorher bzw. bei Frühfahrten (zwischen 07:00 und 09:00 Uhr) am Vortag bis spätestens 20:00 Uhr. Die Wartezeit auf das Nationalpark Wandertaxi kann in Ausnahmefällen bis zu max. 1 Stunde dauern, wenn auf weitere Fahrgäste gewartet wird.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Bergbahn Heiligenblut - Schareck

    Haltestellen: Heiligenblut in KTN
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    4. + 5. Juni und 15. Juni 2017 geöffnet    

    16. bis 30. Juni und
    1. bis 24. September 2017
    jeweils Dienstag, Freitag und Sonntag
    1. Juli bis 31. August 2017
    täglich von 9.30 bis 16.00 Uhr (letzte Talfahrt)
    Info Tel. 04824/ 2640 oder 04824 / 2288
    Änderungen vorbehalten



    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    SVV Linie 550: Sportgastein - Bad Gastein - Dorf Gastein - Lend - Schwarzach-St.Veit Bahnhof

    Haltestellen: Sportgastein/Naßfeld, Bad Gastein Bahnhof
    Fahrplan und Betriebszeiten:


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Übergang: Bad Gastein Bahnhof - Stubnerkogelbahn: Talstation

    pedestrianÜbergang zwischen Bad Gastein Bahnhof und Stubnerkogelbahn: Talstation
    Fußweg ca. 200 m, Gehzeit ca. 5 Min.

    Stubnerkogelbahn - Bad Gastein

    Haltestellen: Stubnerkogelbahn: Talstation
    Verkehrsbeschränkung:
    Täglich in Betrieb von 19. Mai bis 21. Oktober 2018
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    Fahrzeiten: Von 8.30 bis 16.00 Uhr durchgehend in Betrieb.
    Bei Schlechtwetter sowie im Mai, Juni & Oktober nur zu jeder vollen Stunde.
    Letzte Fahrt: Von der Bergstation um 16.30 Uhr; ab 24.9. um 16.00 Uhr.


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    ÖBB/Postbus

    oebb-scottyvon:   
     

     

     

     

    SVV Linie 540: St.Johann - Großarl - Hüttschlag - Stockham

    Haltestellen: Hüttschlag, Karteis
    Fahrplan und Betriebszeiten:


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Tälerbus: Nationalpark-Infohütte beim Arsenhaus - Sticklerhütte

    Haltestellen: Sticklerhütte, Arsenhaus/Rotgülden
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    täglich vom 10. Juli bis 10. September
    Tälerbus-Hotline: Sticklerhütte: +43(0)6479 349
    Tälerbus (Villa Taxi) +43(0)664 5516276 o. +43(0)664 4332245
    Nationalpark-Info-Hütte: +43(0)6479 20636


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    SVV Linie 760: Tamsweg - Muhr Rotgülden

    Haltestellen: Arsenhaus/Rotgülden, Bushaltestelle: Jedl, Muhr
    Fahrplan und Betriebszeiten:
    Sommerfahrplan - Gültig von 10.07. bis 11.09.2016


    HelpdeskSie haben ein Problem oder eine Fehlinformation gefunden.

    Andere Tourenbeschreibungen und Videos

    Top
    Youtube Video  Zimsee26072013  (Quelle: Rachel Schroer)
    Youtube Video  Vom Hohen Sonnblick zur Ignaz Rojacherhütte mit Blick zum Goldbergkees  (Quelle: SingSangSongDong)
    Youtube Video  Großglockner Kaiser-Franz-Josefs-Höhe Panorama   (Quelle: BLACKSEALSnet)
    Youtube Video  Pasterze 2015   (Quelle: willi ruhs)
    Youtube Video  Großglockner, Pasterze, Kärnten - Austria HD Travel Channel   (Quelle: myVideoMedia)
    Youtube Video  Gamskarkogelhütte (2467 m) 24. 06. 2017  (Quelle: László Csörgő)
       video  Alter Pocher/Goldgräberdorf

    Karten und GPS-Tracks

    Top
    Download GPS Tracks:   Erklärung kml Keyhole Markup Language Google Earth/Maps gpx GPS Exchange Format
    Detail-Informationen zu den GPS tracks (bitte anklicken)
     
    Virtuelle Tour in Google Earth laden:   help google-earth (Achtung: BETA Version)
    GPS tracks können von ganz unterschiedlicher Qualität sein. Wir bemühen uns deshalb hierüber Auskunft zu geben und soweit möglich die Qualität zu verbessern.
     
    Art der Ermittlung
    GPS tracks sind entweder mit einem GPS Gerät aufgezeichnet worden oder wurden mit Hilfe von Luftaufnahmen, Satellitenbildern oder georeferenzierten Karten erstellt.
    Die Aufzeichnung mit einem GPS Geräte ist in keinem Fall störungsfrei und hängt zum einen von der Leistungsfähigkeit des GPS Empfängers und der verwendeten Aufzeichnungssoftware ab, zum anderen aber auch ganz wesentlich von äußeren Faktoren (Anzahl der empfangenen Satelliten, Abschirmung durch die Umgebung). Wir führen in jedem Fall eine Nachbearbeitung anhand von Satellitenbildern durch. Aber auch diese Nachbearbeitung ist bei bestimmten Gegebenheiten nicht fehlerfrei. So sind Wege oder Pfade im Wald, in Geröllfeldern oder im Fels oft nur schwere oder gar nicht zu erkennen.
    Aufgezeichnet GPS tracks werden hier als gemessen bezeichnet. Sind die GPS tracks, wie oben beschrieben, kartographisch ermittelt ist hier graphisch vermerkt. Wurden gemessene GPS tracks kartographisch nachbearbeitet ist gemessen,nachbearbeitet angegeben.
     
    Basis der (Nach)bearbeitung
    Hier wird die Grundlage, die für die kartographische Erstellung oder die Nachbearbeitung verwendet wurde, angegeben.
     
    Prüfung
    Da keines der Verfahrensweisen fehlerfrei ist, sollte die Korrektheit eines GPS tracks mittels einer Begehung im Gelände überprüft werden. Ist dies der Fall wird unter Prüfung verfiziert angegeben.

    Die Qualität des zum Download zur Verfügung gestellten GPS tracks hängt von den Qualitäten der tracks der einzelnen Wegabschnitte ab.
    Wir bemühen uns hier hochwertige GPS tracks zur Verfügung zu stellen. Jedoch weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Sie diese auf eigene Gefahr benutzen und wir keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen.
    GPS tracks können eine Hilfe sein, ersetzen aber nicht die eigene Aufmerksamkeit, die notwendige Orientierungfähigkeit im Gelände und die eigene Verantwortung für Ihr Handeln.
    Wenn Sie mit dem Auto an die Wand fahren, nur weil das Navigationsgerät Ihnen empfohlen hat geradeaus weiter zu fahren, ist weder das Navigationsgeräte noch der Hersteller des Navigationsgerätes sondern sind Sie selbst dafür verantwortlich!

    Sie können diese Tour in Google Earth als virtuelle 3-D Tour betrachten.

    Voraussetzung:
    Auf Ihrem Rechner muss das Programm Google Earth installiert sein. Dieses Programm ist frei verfügbar und kann hier heruntergeladen werden.

    Was ist zu tun:

    help Klicken Sie auf das Google Earth Symbol (google-earth) in der Tourenbeschreibung, die Datei mit den Toureninformationen dann in Google Earth laden. Unter Temporary Places im linken Auswahlfenster finden Sie die Tourenbeschreibung (in der Regel ganz unten). Mit einem Doppelklick öffnen Sie den Inhalt der Beschreibung. Die virtuelle Tour wird gestartet, indem Sie wiederum ein Doppelklick auf Play it! ausführen.

    Anmerkung: Leider ist die Auflösung der Satellitenbilder im Bereich der Hohen Tauern nicht immer ausreichend. Darauf haben wir aber keinen Einfluss.


    Hier sind wichtige Informationen zu den Orten entlang des Weges angegeben: 1.Spalte
    • point of interest  markante oder sehenswerte Punkte (POI: point of interest)
    • Abzweigung  Weggabelung, -kreuzung
    • bewirtschaftete Hütte  bewirtschaftete Hütte,   Selbstversorger Hütte  Selbstversorgerhütte,   Berggasthof  private Hütte,   Hütte  Hütte, weitere Informationen nicht bekannt
    • Biwak  Biwak
    • Start-/Endpunkt  möglicher Startpunkt/Endpunkt mit Verkehrsanbindung
    • Jause  Restaurant, Jausenstation, bewirtschaftete Alm (Prüfen Sie die Öffnungszeiten)
    • Info  Wegeinformationen
    2. Spalte (Bezeichnung)
    Bewegen sie die Maus auf den Namen. Erscheint der Mauszeigen mit den help-Symbole wird Ihnen zu diesem Ort eine Kurzinformation angezeigt. Diese Kurzinformation wird auch in den kml- und gpx-Tracks gespeichert, sodass sie auch offline auf Ihrem mobilen GPS-Gerät verfügbar sind.
    Erscheint der Name als link (blaue Schrift und unterstrichen) sowie das Symbol , öffnet sich in einem neuen Tab die entsprechende Hütten Seite.
    Befindet sich hinter dem Namen das Symbol können Sie durch Klicken auf das Symbol ein Bild anschauen. Befindet sich hinter dem Namen das Symbol können Sie durch Klicken auf das Symbol die Ansicht der Webcam öffnen. 3. Spalte (Verkehr)
    Hier sind die folgenden Symbole möglich:,   Parkplatz Parkplatz,   Haltestelle Bushaltestelle,   Seilbahn Seilbahn/Bergbahn und   Bahnhof Bahnhof
    Durch Anklicken des Symbols wird, soweit verfügbar der Fahrplan angezeigt. Bei dem Parkplatz-Symbol wird Google Maps/Routenplaner für diesen Ort geöffnet. 4. Spalte (Alpen-Panoramen)
    Falls verfügbar, können Sie ein Panoramafoto der Site Alpen-Panoramen durch Klicken auf das Symbol Panorama anzeigen. Hierzu öffnet ein neues Fenster.

    close
    go_to_top