Die Gemeinde Rauris liegt im Pinzgau im Salzburger Land an der Rauriser Ache unterhalb der Sonnblickgruppe im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern und erstreckt sich über das Raurisertal. Bereits 1230 ist Wörth, ein Ortsteil von Rauris, als wichtiger Umschlagplatz für Fuhrwerk- und Saumverkehr über die Tauern nach Süden (Seidlwinkl/Hochtor) und ins Bergbaugebiet (Hüttwinkl) nachweisbar.
Rauris Marktplatz
(anklicken zum vergrößern)
Rauris Talblick vom "Schrieflinggut" zu den "Goldbergen" und zu den Rauriser Hochalmbahnen
(anklicken zum vergrößern)
cam1cam2
Diese Webcam wird zur Verfügung gestellt von: http://www.rauris.net/WebcamsDiese Webcam wird zur Verfügung gestellt von: http://waldhof.rauris.net/
Attraktion
Veranstaltungskalender Rauris
Aktuelle Veranstaltungen in Rauris

Campingplätze in Rauris und Umgebung

Nationalpark Camping Andrelwirt
Nationalpark Camping Andrelwirt (950 m) Details
Camping in Rauris bedeutet Spiel, Spaß und Sport in der freien Natur zu erleben. Erholung und Ruhe finden Sie am Campingplatz Andrelwirt im Nationalpark Hohe Tauern.
 

aktueller Status: offen
Öffnungszeiten:
Winter: ganzjährig geöffnet, Sommer: ganzjährig geöffnet
Kontakt:
Goldbergweg 1
A-5661 Rauris
 
Tel.: +43 6544 71 68
Fax : +43 6544 7184
email: campingandrelwirt.at

Jugendherbergen und Hostels in Rauris und Umgebung

Lawinenwarnung:

Hütten, Berggasthöfe und Biwaks in der Umgebung von Rauris

Niedersachsenhaus
NiedersachsenhausHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: I), 2471 m , Eigentümer: DAV Sektion Hannover
aktueller Status: geschlossen, aber Winterraum
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Kolm Saigurn
Kolm SaigurnHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: ), 1598 m , Eigentümer: TVN Naturfreunde Rauris
aktueller Status: offen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Ammererhof
AmmererhofHüttenbeschreibung
privater Berggasthof, 1633m
aktueller Status: geschlossen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Schutzhaus Neubau
Schutzhaus NeubauHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: ), 2175 m , Eigentümer: TVN Naturfreunde Rauris
aktueller Status: geschlossen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Rojacher Hütte
Rojacher HütteHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: I), 2718 m , Eigentümer: OEAV Sektion Rauris
aktueller Status: geschlossen, aber Winterraum
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Zittelhaus
ZittelhausHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: I), 3106 m , Eigentümer: OEAV Sektion Rauris
aktueller Status: geschlossen, aber Winterraum
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Otto-Umlauft-Biwak
Otto-Umlauft-BiwakHüttenbeschreibung
Biwak (Kategorie: I), 2987 m , Eigentümer: OEAV Sektion Klagenfurt
aktueller Status: offen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Wandern und Bergsteigen in der Umgebung von Rauris

Hier finden Sie einige Vorschläge für Wanderungen und Bergtouren. Weitere Tourenvorschläge finden Sie bei den Hütten oder Sie stellen sich Ihre persönliche Tour mit dem Tauernhöhenwege Tourenplaner zusammen.
Von Rauris durch die Kitzlochklamm nach Taxenbach [Wanderung]Wegbeschreibung

Wanderung
Einfache Wanderung talauswärts entlang der Rauriser Ache mit imposantem Durchstieg durch die Kitzlochklamm.
Rückfahrt auch mit dem Postbus Linie 640 nach Rauris möglich.
Diese Wanderung ist ein Teilabschnitt des Weitwanderwegs: Rupertiweg.

Ausgangspunkt: Rauris   Endpunkt: Taxenbach-Rauris Bahnhof
Talort(e): Rauris
Wanderung -- Dauer: 4 h 46 min  Strecke: 11.14 km  +435 m  -663 m


Rupertiweg: Von Taxenbach ► Spittal/Drau [Mehrtagestour]Wegbeschreibung

Der Rupertiweg ist ein Teilstück des Europäischen Fernwanderweges E10 und verbindet die Nationalparks Berchtesgaden und Triglav.
 
In der Region Hohe Tauern führt der Rupertiweg von Taxenbach durch die wildromantische Kitzlochklamm nach Rauris (949 m) und dann über die Seebachscharte (1915 m) in den bekannten Heilkurort Bad Hofgastein (859 m). Weiter zum Bockhartsee, dann hinauf zum Mallnitzer Tauern (Hagener Hütte, 2448 m) am Alpenhauptkamm und schließlich hinunter nach Mallnitz (1191 m).
 
Von Mallnitz geht es wieder hinauf zum Arthur-von-Schmidt-Haus (2275 m) und auf dem Reißeckhöhenweg (nur bei guten Wetter begehen!) über das Kaponig- und das Zwenbergtörl (2690 bzw. 2780 m) zur Reißeckhütte (2287 m). Von dieser über die Roßalmscharte (2517 m) in das Gmeineckgebiet bis man schließlich die Bezirksstadt Spittal a.d. Drau erreicht.
 
Diese Mehrtagestour erreicht auf dem Reißeckhöhenweg immerhin fast 2800 m Seehöhe, es sind daher Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sowie bei Nebel Orientierungsgeschick erforderlich. Da die einzelnen Etappen z.T. sehr lang sind, ist ebenfalls gute Kondition erforderlich.

Ausgangspunkt: Taxenbach-Rauris Bahnhof   Endpunkt: Spittal/Drau Bahnhof
Einkehrmöglichkeit: Jamnigalm, Bockhartseehütte, Kohlmaierhütte
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Biberalm, Hagener Hütte, Arthur von Schmid Haus, Kaponig Biwak, Mooshütte, Reißeckhütte
Talort(e): Taxenbach, Rauris, Mallnitz
Mehrtagestour -- Dauer: 57 h 55 min  Strecke: 118.17 km  +7335 m  -7405 m


Youtube Video  Rauris - Juni 2014  (Quelle: willy van der haeghen)
Youtube Video  Oben im Tal: Rauris - 2D-Fassung  (Quelle: ru-p)
close
close