Foto ©: Sven Schumacher   Lizenz: CC BY-SA 3.0  Bildquelle Bildquelle
Hüttschlag ist eine ehemalige Bergbaugemeinde und liegt auf 1.020 m, ca. 8 km südlich von Großarl. Ein Drittel des Gemeindegebietes gehört seit 1991 zum Nationalpark Hohe Tauern, dem größten Nationalpark der Alpen.
Bergsteigerdörfer
Hüttschlag Talschluß Steinmannbauer
(anklicken zum vergrößern)
cam1
Diese Webcam wird zur Verfügung gestellt von: https://www.grossarltal.at

Verkehrsinformationen

Regionaler Verkehr:

öffentlicher Verkehr  Richtung umkehren  von nach Hüttschlag
PKW  Richtung umkehren  von nach Hüttschlag

Fernverkehr:

mit Bus & Bahn:
  
mit dem PKW:

 
mit dem Flugzeug:
Airport Klagenfurt | KLUSalzburg Airport W. A. Mozart | SZG
Kärnten Transfer (Shuttleservice)Taxi- und Transferservices
oebb-scottyVerbindungen von Klagenfurt Airport nach Hüttschlag Ortsmitte
Fahrplanauskunft
Fahrplanheft
oebb-scottyVerbindungen von Salzburg Airport nach Hüttschlag Ortsmitte
Fahrplanauskunft
Fahrplanheft


Regionalkarte
Großglockner HochalpenstraßenFelbertauernstrasse
Tauern- und KatschbergtunnelAutoschleuse Tauernbahn
Attraktion
Veranstaltungskalender Großarl
Aktuelle Veranstaltungen in Großarl   Hüttschlag

Campingplätze in Hüttschlag und Umgebung

Naturcamping Stockham
Naturcamping Stockham (1050 m) Details
Das wunderschöne Stockhamgut (1050 m) mit den großzügigen Wiesenflächen,umgeben von der beeindruckenden alpinen Natur des Nationalparks Hohe Tauern, bietet Naturerlebnis pur! Der Campingplatz, gleich neben dem alten Bauernhaus, ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. Nur 200 m entfernt befindet sich der Talwirt, das Talmuseum mit dem Nationalpark-Informationszentrum und die Bushaltestelle der Linie 540.
 

aktueller Status: geschlossen
Öffnungszeiten:
Winter: geschlossen, Sommer: 1. April - 31. Oktober
Kontakt:
See 5, Stockhambauer
A-5612 Hüttschlag
 
Tel.: +43-(0)6417-257
Fax : +43-(0)6417-257
email: infostockham-camping.com

Hotels und Pensionen in Hüttschlag und Umgebung

Jugendherbergen und Hostels in Hüttschlag und Umgebung

Hütten, Berggasthöfe und Biwaks in der Umgebung von Hüttschlag

Tappenkarseehütte
TappenkarseehütteHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: I), 1820 m , Eigentümer: OEAV Sektion Edelweiß
aktueller Status: geschlossen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber
Hüttschlag (1030m) 6 h 37 min, 12.37 km, +1212 m  -422 m Wegbeschreibung

Gamskarkogelhütte
GamskarkogelhütteHüttenbeschreibung
bewirtete Hütte (Kategorie: I), 2467 m , Eigentümer: OEAV Sektion Badgastein
aktueller Status: geschlossen, aber Winterraum
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Albert Biwak
Albert BiwakHüttenbeschreibung
Biwak (Kategorie: I), 2428 m , Eigentümer: OEAV Sektion Edelweiß
aktueller Status: offen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber
Hüttschlag/Stockham (1045m) 6 h 29 min, 8.92 km, +1504 m  -121 m Wegbeschreibung

Ali-Lanti-Biwak
Ali-Lanti-BiwakHüttenbeschreibung
Biwak (Kategorie: I), 2663 m , Eigentümer: OEAV Sektion Badgastein
aktueller Status: offen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Kreealm-Kreehütte
Kreealm-KreehütteHüttenbeschreibung
privater Berggasthof, 1483m
aktueller Status: offen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber
Hüttschlag/Stockham (1045m) 1 h 50 min, 2.42 km, +446 m  -8 m Wegbeschreibung

Draugsteinalmen
DraugsteinalmenHüttenbeschreibung
privater Berggasthof, 1780m
aktueller Status: geschlossen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Harbachalm
HarbachalmHüttenbeschreibung
privater Berggasthof, 1620m
aktueller Status: offen
Zugänge:
AusgangsortEigenschaftenüber

Wandern und Bergsteigen in der Umgebung von Hüttschlag

Hier finden Sie einige Vorschläge für Wanderungen und Bergtouren. Weitere Tourenvorschläge finden Sie bei den Hütten oder Sie stellen sich Ihre persönliche Tour mit dem Tauernhöhenwege Tourenplaner zusammen.
Weinschnabel - Rundtour am Ende des Großarltales [Bergtour]Wegbeschreibung

Wanderung
Die Hochtour im Nationalpark Hohe Tauern führt uns durch das Schödertal auf die Arlscharte, weiter auf der Kärntner Seite auf den Weinschnabel, zum höchsten Punkt dieser Tour, auf 2.754 m. Vom Gipfel geht es hinunter zu den beiden Schwarzseen, die wie zwei tiefblaue Edelsteine in der grauen Steinwelt der Hafner-Gruppe leuchten. Über die Schmalzscharte geht es im oberen Bereich der Schmalzgrube zum Murtörl. Das Murtörl - Grenze zwischen Lungau und Pongau - verlassen wir in Richtung Kreealmen, die zur Einkehr einladen. Das letzte Stück über den Stockhamberg lässt uns noch einmal die Länge unserer heutigen Tour spüren, aber in Kürze haben wir die Weinschnabel-Runde geschafft und wir sind wieder am Ausgangspunkt.
Autor: Sepp Kendler,ÖAV Sektion Großarl-Hüttschlag
eventuell auch als 2-Tages Tour

Ausgangspunkt: Hüttschlag/Stockham   Endpunkt: Hüttschlag/Stockham
Via: Schödersee, Arlscharte, Weinschnabel, Murtörl
Einkehrmöglichkeit: Hüttschlag/Stockham
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Albert Biwak, Kreealm-Kreehütte, Naturcamping Stockham
Talort(e): Hüttschlag
Bergtour -- Dauer: 15 h 56 min  Strecke: 25.25 km  +2302 m  -2302 m


Arnoweg - Etappe 35: Hüttschlag ► Tappenkarseehütte [Bergtour]Wegbeschreibung

Von Hüttschlag führt der Weg zunächst im Tal nach Karteis. Von dort dann hinauf zu den Draugsteinalmen und weiter zum Draugsteintörl, dem Übergang vom Großarler- in das Kleinarlertal. Von dort geht es dann dann hinunter zum Etappenziel, der Tappenkarseehütte.
Für den erste Abschnitt von Hüttschlag bis Karteis kann man auch den Postbus (Linie: 540) nehmen. Dadurch verkürzt sich die Tour um knapp 3km.    Reiseinformation

Ausgangspunkt: Hüttschlag   Endpunkt: Tappenkarseehütte
Via: Karteis, Draugsteintörl
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Draugsteinalmen, Tappenkarseehütte
Talort(e): Hüttschlag
Bergtour -- Dauer: 6 h 37 min  Strecke: 12.37 km  +1212 m  -422 m


Der Arnoweg in den Hohen und Niederen Tauern [Mehrtagestour]
Der Arnoweg gilt als einer der wichtigsten und schönsten Weitwanderwege Österreichs, der das Bundesland Salzburg umrundet. Er ist dem Erzbischof Arno von Salzburg († 821) gewidmet und wurde anlässlich des 1200-Jahre-Jubiläums des Erzbistums Salzburg eingerichtet.
 
Hier werden die Etappen, die durch die Hohen und Niederen Tauern führen, beschrieben. Der Startpunkt ist Kaprun und der Endpunkt ist Muhr im Lungau.
 
... mehr Informationen und Etappenübersicht

Ausgangspunkt: Fusch an der Großglocknerstraße   Endpunkt: Muhr
Via: Untere Pfandlscharte, Franz-Josephs Höhe, Pasterze, Margaritzenstausee, Goldgräberdorf/Alter Pocher, Hoher Sonnblick/Zittelhaus, Toferscharte, Toferscharte, Karteis, Draugsteintörl, Haselloch, Weißeck, Schrovinschartl
Einkehrmöglichkeit: Franz-Josephs Höhe, Tauernhaus Ferleiten
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Trauneralm, Glocknerhaus, Karl Volkert Haus, Glocknerhaus, Alter Pocher, Zittelhaus, Rojacher Hütte, Schutzhaus Neubau, Niedersachsenhaus, Poserhöhe, Gamskarkogelhütte, Harbachalm, Draugsteinalmen, Tappenkarseehütte, Königalm, Zauneralm, Sticklerhütte, Rotgüldenseehütte, Alpengasthof Jedl
Talort(e): Fusch, Heiligenblut, Bad Gastein, Hüttschlag, Muhr
Mehrtagestour -- Dauer: 82 h 18 min  Strecke: 146.96 km  +11408 m  -11088 m


video  Weinschnabel - Rundtour am Ende des Großarltales
Youtube Video  Natur und Nationalpark Hohe Tauern im Großarltal   (Quelle: Tourismusverband Großarltal)
Youtube Video  Franzl Klettersteig in Hüttschlag  (Quelle: bergsteigen.com)
Youtube Video  Logenplatz: Klettersteig Kupfergeist, Hüttschlag  (Quelle: Salzburger Land)
Youtube Video  Wanderdorf Hüttschlag   (Quelle: Österreichs Wanderdörfer)

Ärzte & Apotheken in Hüttschlag


nächstgelegenes Krankenhaus:
Kardinal Schwarzenberg Klinikum
Krankenhaus
 
Adresse in Google mapsKardinal Schwarzenbergplatz 1
A-5620 Schwarzach
Telefon    +43 6415 7101 0
 
Email    homepageks-klinikum.at
 

 
close
close