Foto ©: SchiDD   Lizenz: CC BY-SA 3.0  Bildquelle Bildquelle
Von der Hütte, die 50m über dem See am Westhang des Karteistörl liegt, hat man einen herrlichen Ausblick auf die Bergwelt mit mehreren Gipfeln von über 2.400m und auf den landschaftlich wunderschönen Tappenkarsee, dem größten See der Niederen Tauern.
Höhe: 1820 m, Kategorie: I, bewirtete Hütte, kein Winterraum, Mobilfunk: nein

Kategorie, Standort & Talorte:

Kategorie:   I    (bewirtete Hütte)
Standort:
Gebirgsgruppe Radstädter Tauern
WSG84 47°  11'  4.16" N,
13°  18'  58.44" E

47.18449° N,
13.31623° E
UTM 33T  0372433  5227041
Höhe1820 m NN
Mobilfunkempfangnein

größere Kartenansicht
Talort(e):

Verkehrsinformationen

Bis zum Jägersee führt eine Autostraße (Autobusverbindung). Entlang der linken Seeseite kommt man auf einem befahrbaren Waldweg bis zum Parkplatz Schwabalm - Mautstraße für PKW´s geöffnet von 1. Juni bis 10. Oktober (4,80 €).

Regionaler Verkehr:

öffentlicher Verkehr  Richtung umkehren  von nach Jägersee
PKW  Richtung umkehren  von nach Jägersee

Fernverkehr:

mit Bus & Bahn:
  
mit dem PKW:

 
mit dem Flugzeug:
Airport Klagenfurt | KLUSalzburg Airport W. A. Mozart | SZG
Kärnten Transfer (Shuttleservice)Taxi- und Transferservices
oebb-scottyVerbindungen von Klagenfurt Airport nach Kleinarl Jägersee
Fahrplanauskunft
Fahrplanheft
oebb-scottyVerbindungen von Salzburg Airport nach Kleinarl Jägersee
Fahrplanauskunft
Fahrplanheft


Regionalkarte
Großglockner HochalpenstraßenFelbertauernstrasse
Tauern- und KatschbergtunnelAutoschleuse Tauernbahn

Betreuung:

HüttenkontaktTel.: +43 (0)664-5793178
Tel.: +43 (0)6418-238
email: tappenkarseehuetteaon.at
EigentümerOEAV Sektion Edelweiß

Öffnungszeiten:

Sommer:Anfang Juni 2018 - Ende September 2018

Im Sommer bitte ausschließlich per Telefon reservieren.

Winter:im Winter geschlossen
Hier finden Sie einige Vorschläge zum Wandern und Bergsteigen in der Umgebung der Tappenkarseehütte.

Zugänge:

Vom Jägersee zur Tappenkarseehütte [Wanderung]Wegbeschreibung

Wanderung
Bis zum Jägersee führt eine öffentliche Straße. Der Jägersee wird auch vom Postbus 530 angefahren. Vom Parkplatz bzw. der Postbus-Haltestelle an der östlichen Seeseite auf einem befahrbaren Waldweg bis zum Parkplatz Schwabalm gehen. Das ist eine Mautstraße für PKW, die vom 1. Juni bis 10. Oktober geöffnet ist (Maut: € 4,80 je PKW). Hier beginnt der eigentliche Anstieg zum Tappenkarsee. Anfangs durch lichte Wälder, später in mäßig steilen Serpentinen steigt der Weg bis zum Tappenkarsee an. Von dort geht es weiter entlang des Sees. Am Ende des Tappenkarsees befindet sich die Tappenkarseealm und und ein Stück weiter die Tappenkarsseehütte.

Ausgangspunkt: Jägersee   Endpunkt: Tappenkarseehütte
Einkehrmöglichkeit: Jägersee, Tappenkarseealm
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Tappenkarseehütte
Talort(e): Kleinarl
Wanderung -- Dauer: 4 h 09 min  Strecke: 8.99 km  +759 m  -43 m

mögliche Alternativen oder Fortsetzungen:

Alternative: Vom Parkplatz: Schwabalm zur Tappenkarseehütte
Ein kürzerer Anstieg zur Tappenkarseehütte geht vom Parkplatz:Schwabalm. Der Ausgangsort kann über die Mautstraße vom Jägersee erreicht werden (vom 1. Juni bis 10. Oktober geöffnet).
Wanderung -- Dauer: 3 h 01 min  Strecke: 5.31 km  +638 m  -31 m
Wegbeschreibung


Übergänge zu benachbarten Hütten:

Von der Tappenkarseehütte über die Nebelkarscharte zur Sticklerhütte [Bergtour]Wegbeschreibung

Wanderung
Von der Tappenkarseehütte führt die Tour (Abschnitt des Tauernhöhenwegs) nach Süden hinauf zum Haselstein, der Übergang vom Kleinarler Tal ins Riedingtal. Entlang der Hänge des Talschlusses des Riedingstals führt die Tour, ohne wesentlichen Höhenunterschied, zu dem Wiesengrund unterhalb der Wasserfallscharte. Anstrengend wird nun der Aufstieg durch eine steile Rinne in die Nebelkarscharte [2428 m]. Von der Nebelkarscharte, dem Übergang zwischen dem Riedingtal im Norden, dem Murtal im Osten und dem Großarler Tal im Westen, folgt ein kurzer und relativ steiler Abstieg (im Frühsommer Altschnee) hinab zum Murtörl [2260 m]. Dies ist ein breiter Pass zwischen Lungau und Pongau und zugleich die Grenze zwischen den Niederen und den Hohen Tauern. Hier verlassen wir den Tauernhöhenweg und steigen Richtung Osten in das Murtal ab. Der Abschluß dieser Tour führt weiter entlang der jungen Mur zur Sticklerhütte.
 
Lange Bergtour, die ausreichend Kondition und Trittsicherheit erfordert.

Ausgangspunkt: Tappenkarseehütte   Endpunkt: Sticklerhütte
Via: Haselstein, Nebelkarscharte, Murtörl
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Tappenkarseehütte, Sticklerhütte
Talort(e): Kleinarl, Muhr
Bergtour -- Dauer: 6 h 29 min  Strecke: 12.17 km  +843 m  -910 m

mögliche Alternativen oder Fortsetzungen:

Zustieg: Vom Jägersee zur Tappenkarseehütte
Bis zum Jägersee führt eine öffentliche Straße. Der Jägersee wird auch vom Postbus 530 angefahren. Vom Parkplatz bzw. der Postbus-Haltestelle an der östlichen Seeseite auf einem befahrbaren Waldweg bis zum Parkplatz Schwabalm gehen. Das ist eine Mautstraße für PKW, die vom 1. Juni bis 10. Oktober geöffnet ist (Maut: € 4,80 je PKW). Hier beginnt der eigentliche Anstieg zum Tappenkarsee. Anfangs durch lichte Wälder, später in mäßig steilen Serpentinen steigt der Weg bis zum Tappenkarsee an. Von dort geht es weiter entlang des Sees. Am Ende des Tappenkarsees befindet sich die Tappenkarseealm und und ein Stück weiter die Tappenkarsseehütte.
Wanderung -- Dauer: 4 h 09 min  Strecke: 8.99 km  +759 m  -43 m
Wegbeschreibung

Alternative: Arnoweg - Etappe 36: Tappenkarseehütte ► Sticklerhütte
Die Etappe 36 des Arnowegs ist eine einfachere Variante der Tauernhöhenweg-Tour über die Nebelkarscharte und das Murtörl.
Von der Tappenkarseehütte geht es zunächst nach Süden zum Schusterboden und dann nach Osten zum Haselloch. Von dort dann hinunter zur Königalm und zur Zauneralm im Hinteren Riedingtal. Dann wieder hinauf zur Riedingscharte [2274 m] und von dort hinunter zur Sticklerhütte.
Von der Riedingscharte kann man einen Abstecher auf das Gipfel Weißeck [2711 m] machen, der mit einem herrlichen Rundumblick auf die Radstädter Tauern und die Hohen Tauern belohnt wird.
Diese Tour läßt sich auch in eine 2-Tagestour mit Übernachtung auf der Zauneralm oder der Königalm aufteilen.
Bergtour -- Dauer: 9 h 56 min  Strecke: 15.79 km  +1441 m  -1508 m
Wegbeschreibung


Tappenkarseehütte ► Albert BiwakWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Tappenkarseehütte   Endpunkt: Albert Biwak
Via: Murtörl
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Tappenkarseehütte, Albert Biwak
Dauer: 6 h 13 min  Strecke: 11.12 km  +1085 m  -477 m


Tappenkarseehütte ► Naturcamping StockhamWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Tappenkarseehütte   Endpunkt: Naturcamping Stockham
Via: Murtörl
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Tappenkarseehütte, Naturcamping Stockham
Dauer: 7 h 46 min  Strecke: 13.25 km  +822 m  -1592 m


Tappenkarseehütte ► DraugsteinalmenWegbeschreibung

Ausgangspunkt: Tappenkarseehütte   Endpunkt: Draugsteinalmen
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Tappenkarseehütte, Draugsteinalmen
Dauer: 2 h 03 min  Strecke: 3.65 km  +278 m  -318 m


Tappenkarseehütte ► Hüttschlag [Bergtour]Wegbeschreibung

Ausgangspunkt: Tappenkarseehütte   Endpunkt: Hüttschlag
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Tappenkarseehütte, Draugsteinalmen
Talort(e): Hüttschlag, Kleinarl
Bergtour -- Dauer: 5 h 39 min  Strecke: 12.37 km  +422 m  -1212 m


Karten:
Produkt Auflösung
Übersichtsplan AV-Karten
  • Alpenvereinskarte Bl. 40: Glocknergruppe
  • Alpenvereinskarte Bl. 41: Schobergruppe
  • Alpenvereinskarte Bl. 42: Sonnblick
  • Alpenvereinskarte Bl. 44: Hochalmspitze-Ankogel
1:25.000
KOMPASS Wanderkarten Nationalpark Hohe Tauern Süd (Mallnitz-Mölltal-Maltatal) WK 49 1:50.000
KOMPASS Wanderkarten Nationalpark Hohe Tauern (Gasteiner Tal-Goldbergruppe) WK 040 1:50.000
Nationalpark Hohe Tauern WK 50 (Großglockner, Ankogel, Großvendiger) 1:50.000
Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen: Österreichische Karte, Bl. 155 1:25 000

Ausstattung:

Wirtsstube Wirtsstube Blick aus der Wirtsstube auf den <em>Weißgrubenkopf</em> in der Abendsonne
Bilder anzeigen

  • Zimmerlager/Betten :32
  • Matratzenlager: 41

Informationen zum Winterraum:

Kein Winterraum vorhanden

Unwetterwarnung für Kleinarl (ZAMG):

Youtube Video  Wanderung zum Tappenkarsee in den Radstädter Tauern   (Quelle: outtour)
close
close