Sorry: noch kein Einführungstext verfügbar
Höhe: 1880 m, Kategorie: II, bewirtete Hütte, kein Winterraum, Mobilfunk: nicht bekannt
so schmecken die Berge   Mit Kinder auf Hütten

Kategorie, Standort & Talorte:

Kategorie:   II    (bewirtete Hütte)
Standort:
Gebirgsgruppe Goldberggruppe
WSG84 46°  57'  18.19" N,
12°  57'  40.2" E

46.95505° N,
12.96117° E
UTM 33T  0344869  5202187
Höhe1880 m NN
Mobilfunkempfangnicht bekannt

größere Kartenansicht
Astental / Sadnighaus
(anklicken zum vergrößern)
Astental / Burgstalleralm - Blick nach Südwesten
(anklicken zum vergrößern)
cam1cam2
Diese Webcam wird zur Verfügung gestellt von: http://www.foto-webcam.eu

Betreuung:

HüttenkontaktTel.: +43 (0)4825 20050 (Hütte)
Tel.: +43 (0)676 9492770 (Mobil)
Fax: +43 (0)4825 20050 (Hütte)
email: sadnighausaon.at
EigentümerOEAV Sektion Grosskirchheim-Heiligenblut

Öffnungszeiten:

Sommer:Ende Mai 2015 - Anfang Oktober 2015
Winter:07. Dezember 2014 - 06. April 2015
Hier finden Sie einige Vorschläge zum Wandern und Bergsteigen in der Umgebung der Sadnighaus.

Wanderungen und Bergtouren in der Umgebung:

Ihre persönliche Tour können Sie auch mit dem Tauernhöhenwege Tourenplaner zusammenstellen.

Große Sadnigrunde - Astental [Bergtour]Wegbeschreibung

Wanderung
Diese Rundtour im hintersten Astental stellt einen wahren Hochgenuss für jeden ambitionierten Berggeher dar, denn immerhin wollen 6 Gipfel bestiegen werden. Dabei wird man mit herrlichen Ausblicken und Einsamkeit belohnt. Denn während die Gipfel Sadnig und Magernigspitz für sich selbst beliebte Tourenziele darstellen, finden nur wenige Bergsteiger den Weg auf Zoppspitze, Hirtenkopf und Co. Der Aufstieg zum Sadnig ist recht einfach und auch die letzten etwas schwierigeren Meter zum Gipfel sollten niemanden Probleme bereiten. Die Überschreitung von der Sadnigscharte Richtung Magernigspitz ist etwas anspruchsvoller und erfolgt zumeist in Gratnähe auf Steigspuren und schmalen Schafsteigen. Dabei zeichnet sich der Wegverlauf nicht immer klar ab und man muss sich oftmals die ideale Route selbst suchen. Technisch ist vor allem die Strecke zwischen Hirtenkopf und Magernigspitz teilweise recht anspruchsvoll und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit!
Quelle: Große Sadnigrunde - Astental

Ausgangspunkt: Sadnighaus   Endpunkt: Sadnighaus
Via: Sadnigscharte, Sadnig, Sadnigscharte, Mulleter Sadnig, Zoppspitze, Hirtenkopf, Striedenkopf, Magernigspitze
Hütten/Biwaks/Berggasthöfe/Campingplätze: Sadnighaus, Sadnighaus
Bergtour -- Dauer: 9 h 34 min  Strecke: 13.76 km  +1429 m  -1429 m


Karten:
Produkt Auflösung
Übersichtsplan AV-Karten
  • Alpenvereinskarte Bl. 40: Glocknergruppe
  • Alpenvereinskarte Bl. 41: Schobergruppe
  • Alpenvereinskarte Bl. 42: Sonnblick
  • Alpenvereinskarte Bl. 44: Hochalmspitze-Ankogel
1:25.000
KOMPASS Wanderkarten Nationalpark Hohe Tauern Süd (Mallnitz-Mölltal-Maltatal) WK 49 1:50.000
KOMPASS Wanderkarten Nationalpark Hohe Tauern (Gasteiner Tal-Goldbergruppe) WK 040 1:50.000
Nationalpark Hohe Tauern WK 50 (Großglockner, Ankogel, Großvendiger) 1:50.000
Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen: Österreichische Karte, Bl. 155 1:25 000

Ausstattung:

  • Zimmerlager/Betten: 30
  • Matratzenlager: 10
  • Duschen
  • Kreditkarte/EC-Karte wird akzeptiert
  • Behindertengerecht
  • Kampagnen der AV-Hütten:
    so schmecken die Berge   Mit Kinder auf Hütten

Informationen zum Winterraum:

Kein Winterraum vorhanden

close
close