Duisburger Hütte mit Hochwurtenspeicher und Schwarzseekogel im Hintergrund die Wirtsleute, Christine und Franz Strasser Blick in ein 2 Bett Zimmer, ... ein 4er-Lager ... und das Matrazenlager. Franz, der Koch  ...
sorgt für gute Verpflegung. und die Gäste können seine Gerichte dann in der gemütlichen Zirbenstube genießen. Zirbenstube mit Kamin Teestunde am Kamin Der Waschraum ... und die Dusche.
Links unterhalb der Hütte der Winteraum ... Der Winterraum innen ... ... Die Wurten, alpine Heimat der Sektion Duisburg Die Hütte von Westen Von hier aus kann man den Blick nach Süden genießen, ...
das Panorama auf den Zirknitz-Wurtenkamm, ... die Seelandschaft Hochwurten auf sich wirken lassen, ... oder Wanderungen am Hochwurtensee unternehmen. Die Duisburgerhütte ist auch geeigneter Ausganspunkt für längere Bergwanderungen, ... exponierte Berg- und Klettertouren, ... und im Winter idealer Standort ...
fürs Skivergnügen und ... und herrliche Ausblicke auf die winterliche Bergwelt mit guter Verpflegung. Bei dem abswechslungsreichen Anstieg zur Hütte durchquert man verschiedene Vegetationzonen ... oder man macht es sich einfach und fährt mit der Stollenbahn. Von der Mittelstation ist es dann nur noch ein kurzer Anstieg zur  Hütte.   

Hüttenaufstieg

von Innerfragant (Richard Helfer Weg)

Tauernhöhenweg

vom Hohen Sonnblick zur Hagener Hütte

Wurten

das Arbeitsgebiet der Sektion Duisburg

Skihochtour

auf den Hohen Sonnblick
(von Peter Zraunig )